Der Wohlfahrtsstaat kollabiert

Von | 29. August 2017

Dass es 1984 von George Orwell erneut auf die Bestsellerlisten geschafft hat, zeigt, in welchen Zeiten wir leben. Dieses Buch zeichnet sich durch seine düstere Sicht auf den Staat aus, und durch seine echte Verzweiflung darüber, wie man daran etwas ändern kann….(hier)

2 Gedanken zu „Der Wohlfahrtsstaat kollabiert

  1. stiller Mitleser

    Schöner Text, danke.
    Mehr als 1984 von Orwell haben mich aber ganz jung “Keep the Aspidistra flying” und “Down and Out” beeindruckt. Irgendwo gibt es auch einen Bericht Orwells über sein Elternhaus, in dem nicht geheizt wurde aber täglich das Silber auf den Tisch kam.

  2. mariuslupus

    Milton Friedman: “If you put the governement in charge of Sahara, in five years there will be a shortage of sand”.
    Der Wohlfahrtstaat muss zwangsweise kollabieren, weil die Verwalter des Wohlfahrtstaates überzeugt sind, dass es ein Naturgesetz gibt, nachdem es kontinuierlich möglich ist mehr Geld auszugeben, als eingenommen wird. Ein Grundpfeiler der sozialistischen “Wirtschaftspolitik”.
    Erfolge dieser Politik pflastern ihren Weg – UdSSR, DDR, Comecon, Kuba Venezuela und jetzt die EU.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.