Deutsche Kampfjets fangen russische Überschallbomber ab

Von | 28. September 2018

Nato-Kampfjets haben bei einem Abfangmanöver über der Ostsee zwei russische Überschallbomber identifiziert. Auch deutsche Eurofighter waren an dem Einsatz beteiligt. hier

5 Gedanken zu „Deutsche Kampfjets fangen russische Überschallbomber ab

  1. wbeier

    “Sie sollen dann zum Beispiel durch Sichtkontakt feststellen, ob von einem verdächtigen Luftfahrzeug eine Gefahr ausgeht”
    Aha, so wird heutzutage ein Flugzeug abfangen bezeichnet und durch Sichtkontakt erkennt man ganz genau, ob sich im Bombenschacht einer Tu-160 ein atomares Ei befindet oder nicht.
    Ist mir schon klar, dass die (die Show bezahlende) Öffentlichkeit immer wieder von deren Unverzichtbarkeit überzeugt werden muss, aber wer schluckt so etwas?

  2. sokrates9

    Internationales Fluggebiet, angeblich war das Flugzeug nach Kaliningrad unterwegs!Unverschämt dass Flugzeuge so einfach in Europa fliegen dürfen! Die Kriegstreiber sind wieder unterwegs! Wahrscheinlich trainierte das Langstreckenflugzeug gerade wie man über den Baltikum Atombomben abwerfen kann!Schließlich ist es ja eine lange Strecke von Rußland bis zur Grenze

  3. Falke

    Im Titel wird großspurig von “abfangen” gesprochen, in Wirklichkeit haben sie die russischen Flugzeuge lediglich “identifiziert”. Das ist wohl ein wesentlicher Unterschied – nicht weit entfernt von “fake news”.

  4. GeBa

    Wie sollen denn die Flugzeuge sonst nach Kaliningrad fliegen als über Europa?????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.