3 Gedanken zu „Deutsche Krankheit

  1. CE___

    Alles richtig was Hr. Unterberger schreibt.

    Das Problem?

    Die gleichen Leute in Gestalt von Politikern, Apparatschiks und Bürokraten und ja auch Journalisten, welche diese ganzen Ketten-Panik-Malaisen verursachen (vorgestern Baumsterben, gestern Klima, heute Virus, morgen wahrscheinlich der Böse Blick), sind NICHT die Leute die darunter leiden (werden) und die es auch nur ansatzweise irgendwo treffen würde.

    “Deren” Geld druckt ja die Notenbank, und als Poliker, Apparatschik und Bürokrat ist man in der langen Reihe einer der ersten der dieses frischgedruckt abgreift, und es dann gönnerhaft als Bonze oder als Konsument unter “das Volk” verteilt.

    Diese Gestalten schwimmen wie das Fett in der Suppe obendrauf bei Bombensalären während sie gleichzeitig Millionen andere in ebendiese Suppe zum Ertrinken hinunter drücken nachdem man sie auch noch mittels bestochener Medien durch ebendiese Suppe gezogen hat.

    Haben die Politiker, Apparatschiks und Bürokraten irgendein Schmerzchen durch diese ganzen absurden Virus-Maßnahmen? Nein, das Bombensalär sitzt genauso fest wie die Dauerwelle. Vielleicht drückt man sich ein paar nodige Netsch raus als Spende für irgendeinen Freunderl-Verein, damit die Optik für die Schafe da draussen ein wenig besser zu sein scheint.

    Aber, um hier vielleicht das aktuelle Beispiel der irischen, natürlich linken, Politik-Bande heranzuziehen die gerade eben Mitte dieser Woche einen Brachial-Lockdown bis 1. Dezember über ihr Land verhängt haben: Na, vielleicht kostet es 150.000 Arbeitslose SOFORT, vielleicht sogar bis zu 245.000 Arbeitslose. Is’ halt’ a’ so.

    Na denn, wie ich schon im März anlässlich des Lockdown in Ö schrieb, diese Polit-Bonzen alle hantieren mit unserem Leben wie die Generäle des Ersten Weltkriegs: Drei Kilometer Geländegewinn, egal wie zweifelhaft über die Wichtigkeit des Geländes, na da’ gibt es halt’ 150.000 Gefallene, Verwundete, Versehrte. Is’ halt’ a’ so.

    Aber solange es die Schafe bei Wahlen (wie unlängst in Wien) wieder bestätigen, ist doch alles in bester Ordnung.

  2. sokrates9

    Den Schafen wird das EU – Futter verabreicht, die kennen nichts anders,.Energie, Migration (gestern von Freund gehört 90 Aufgriffe vorgestern im Burgenland) Klima, Corona alles wird als Einheitsbrei aufgearbeitert, die Schaf frisst kritiklos.Hoffe dass dann die MAN – Arbeitslosen die Dank der Elektroautodiskussion der Grünen ihre Arbeitsplätze verlieren -rationale Gründe zur Verlagerung des Standortes in die Türkei bei derzeit 5% Marge in Steyr gibt es nicht)die Grünen mit nassen Fetzen aus den diversen Parlamenten jagen.

  3. Johannes

    Die deutsche Wirtschaftskrise wird mit preußischer, generalstabsmäßiger Genauigkeit geplant und durchgeführt.
    Wie einst Friedrich der Große wirft Frau Merkel alles in die verloren scheinende Schlacht.
    Mal sehn ob Fortune so wie einst beim alten Fritz auch diesmal gnädig ist mit ihrer Majestät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.