Deutsche Narren

“Die Bilder vom Düsseldorfer Rosenmontagszug haben mich erschreckt. Meine Sprache in dem was noch kommt erschreckt mich auch, aber ich halte es für falsch, drastische Bilder, die vor kleinen Kindern gezeigt werden, in einem Text für Erwachsene beschönigend zu umschreiben. Die Wagen des bundesweit berühmten Wagenbauers Jacques Tilly zeigen unter anderem:
Donald Trump, wie er die Freiheitsstatue gegen ihren Willen von hinten in den Arsch fickt; eine von der Vergewaltigung ramponierte Freiheitsstatue, die in Umkehrung des berühmten SPIEGEL-Covers triumphierend das grimmige, bluttriefende Haupt des geköpften Trump emporhält;
und Marine Le Pen, Geert Wilders, Donald Trump und Adolf Hitler in einer Reihe unter dem Titel „blond ist das neue braun“.”   (weiterlesen hier)

16 comments

  1. cmh

    Im Artikel steht, Amerika hätte Deutschland die Demokratie geschenkt.

    Zu ergänzen wäre dazu nur noch, dass dies vielleicht der Grund ist, aus dem Amiland schon längere Zeite keine Demokratie, sondern nur noch eine Plutokratie ist.

    Die Deutschen hingegen haben die Demokratie hingegen weggeworfen. Oder vielleicht haben sie diese wortwörtlich und ernst genommen und dabei hauptsächlich die unangenehmen Nebeneffekte eben dieser Demokratie realisiert (i.e. in die Realität gebracht – nicht neudeutsch). Und der erste dieser Nebeneffekte ist halt immer schon seit den Griechen die handgreifliche Intolleranz und der Bürgerkrieg gewesen.

  2. mariuslupus

    Zugegeben, habe nur Erkenntnisse über Karnevale in Deutschland,second hand. Stösst mich ab, das Lachen auf Befehl, untermalt mit Blasmusik, Umzüge mit schwachsinnig dekorierten Wagen durch die deutschen Städte. Dagegen ist Lugner mit Dame in der Loge, sowie Mausi, Spatzi, Katzi als Anhang, ein intellektueller Leckerbissen.
    Bei diesen sogenannten “Karnevalen” Veranstaltungen bekomme ich ein dreissiger Jahr, leicht braunes Gefühl, so zu sagen die SA mit Narrenkappe.
    Die geschmacklosen Darstellungen von Menschen, die politisch eine andere Linie verfolgen, wie die deutsche Regierung, zeigen eine merkwürdige Gesinnung, und eine mangelnde Toleranz für Andersdenkende.
    Offensichtlich gibt es eine Entfesselung der deutschen Seele (Entschuldigung Frau Riebold), durch die selbstbewiesene Gutmenschlichkeit. Dadurch kommt es offensichtlich, zu einer triebgesteuerten, irrationalen Enthemmung die zu, zuerst verbalen und darstellerischen Übergriffen, verleitet. Auch hier gibt es Parallelen zu früheren Verhältnissen..
    Dass sich diese Geschmacklosigkeiten, ausschliesslich, gegen Politiker die eine konservative Gesinnung haben richten, ist kein Zufall. Es sind Duplikate von Inhalten die Medien als Propagandainstrument der Politik, offensichtlich erfolgreich verbreiten. An der Gaudi haben sich hunderttausende Gaffer ergötzt. Zuerst werden die Andersdenkenden in Effigie dem Spiessrutenlaufen im Probelauf unterzogen, etwas später auch reale Personen.

  3. Reini

    … es gibt sicher ein paar Islamisten in Deutschland die echte abgeschnittene Köpfe herzeigen! … also beim nächsten Faschingsumzug bitte das Original! …
    Wie die von Flüchtlingen, Migranten, Asylanten vergewaltigten Mädchen und Frauen über so eine Darstellung denken? … Deutschland schafft sogar den Fasching ab!

  4. Falke

    Tucholsky würde sich im Grab umdrehen, wenn er sehen würde, was Satire in einem “modernen, demokratischen Rechtsstaat” wie Deutschland (und Österreich) alles nicht darf – und zwar ganz offiziell. Danach dürfen Flüchtlinge, Muslime, der Islam ganz allgemein, Schwule und Lesben keinesfalls Gegenstand von Satire oder Witz sein – da riskiert man sofort den Staatsanwalt. Hatten wir doch schon vor nicht allzu langer Zeit, oder?

  5. Mona Rieboldt

    mariuslupus
    Ganz früher waren die Narren dazu da, der Obrigkeit zu zeigen, was sie von ihnen dachten. Heute kriechen sie der Obrigkeit in den A… Das Ganze ist nicht witzig, sondern völlig daneben. Und offensichtlich kann man den Fasching nicht nüchtern ertragen, daher wird auch gesoffen, was rein geht. Und wenn ich das Gesinge mit lalala höre, habe ich den Eindruck, es ist eine Horde von Grenzdebilen.

  6. sokrates9

    Wenn man so Bilder vom Carneval in Trinidad oder Rio vor Augen hält, mit den riesigen Figuren und dann die Bilder von Düsseldorf sieht – kann mir da wer erklären ob die Deutschen das tatsächlich für lustig finden! Eigentlich ist hier kollektives Fremdschämen angesagt!

  7. Fragolin

    @sokrates9
    Deutscher Karneval ist rhythmisches Lachen auf Kommando und im Gleichschritt. Es gab einmal eine Zeit, da waren die Wagen teilweise noch bissig, aber heute haben sie DDR-Niveau erreicht. So wie vieles andere auch.

  8. mariuslupus

    @Fragolin
    Das DDR Niveau trifft absolut zu. Niemand wäre in der DDR auf die Idee gekommen sich über Honnecker als Parteijägermeister und Freimauerbauer, lustig zu machen. Niemand traut sich im “Neuen Deutschland” Merkel als Schifferin und Schlepperin im Mittelmeer zu zeigen.

  9. Falke

    @mariuslupus
    Und noch eine Ähnlichkeit zur DDR gab es in Köln/Düsseldorf/Mainz usw.: Man durfte die eigene Regierung nicht auf die Schaufel nehmen, aber umso mehr die USA – und da sind wir schon wieder.

  10. vesparaser

    Im Endeffekt sind die Deutschen ja noch immer Antisemiten. 72 Jahre Bewältigungsterror hinterlassen eine krumme Psyche, man verlernt den aufrechten Gang. Merkels Willkommensstaatsstreich wird, wieder einmal, zur Folge haben, dass sich die Jüdische Bevölkerung in Buntland überlegen muss auszuwandern. Die Quantenphysiker und Neurochirurgen mit dem Islam-Chip im Kopf werden, wenn sie einmal ein gewisses Machtpotential haben nicht lange herumfackeln. Wen die Götter strafen wollen, den schlagen sie mit Blindheit.

  11. Historiker

    Deutschland – ehemals das Land der “Dichter und Denker” mutiert zum Land der “Nicht mehr ganz Dichten und Denkfaulen”. – Gut, dass sie es nicht einmal zu bemerken scheinen. – Im Suff verblöden bis zum nächsten “Untergang”. . .

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .