7 Gedanken zu „Deutscher Pass und Zweitfrau: Beides geht

  1. Thomas Holzer

    Aus dem Artikel: “Wer gegen das Verbot der Mehrehe verstoße, sei deshalb noch kein „Verfassungsfeind“, habe es da „plakativ, wie treffend“ geheißen.”

    Gilt dieser Satz auch, wenn man “Mehrehe” durch “Kinderehe” ersetzen würde und, wie dieser Syrer ins Treffen führt, man durch diese “Kinderehe” das Kind vor “Ächtung schützt”?!

    Andererseits: Erst vor wenigen Wochen wurde ja im Deutschen Bundestag mit großer Mehrheit die Ehe für alle! bschlossen, da werden doch wohl auch die älteren und neueren “Neubürger” mit deren Traditionen nicht diskriminiert werden.

  2. mariuslupus

    Sicher ein Präzedenzfall, ein Grundsatzurteil auf das sich die Linksanwälte der NGo`s berufen, und sich auch durchsetzen werden,
    Klassenjustiz, alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich, nur immer mehr sind immer gleicher.
    In diesen Sinne wäre auch gerecht und gesetzeskonform, wenn ein Syrer mit deutschen Pass, einen Iraker und einen Afghanen heiraten würde.

    @Thomas Holzer
    Das alt bekannte Vorgehen. Als nächstes wird die Kinderehe legalisiert. Als übernächstes die Vergewaltigung einer Frau. Aber nur wenn der Vergewaltiger ein Moslem ist. Das grosse Vorbild nicht nur der Muselmanen, sondern auch der Feministen, der Prophet Mohammed, hat wiederholt eine neunjährige vergewaltigt.

  3. Reini

    Gibs auch in Österreich,… alles legal, … und sie machen Kinder wie die Hasen, ohne Zukunftsperspektiven, ein Leben auf Kosten der Steuerzahler, sie können kein Wort deutsch, lehnen die westlichen Kultur ab, … mittlerweile wurden auch den “Helfern” die Augen geöffnet!

  4. Falke

    @mariuslupus
    Wenn Sie in Österreich genau das sagen, was Mohammed unwidersprochen mit seiner neuenjährigen “Ehefrau” getan hat, werden Sie gerichtlich verurteilt und – sogar aus der FPÖ – hinausgeworfen.

  5. mariuslupus

    @Falke
    Aha, also so weit sind wir schon gekommen. Mich kann keine Partei herauswerfen, weil ich nicht Mitglied einer Partei bin. Anders, als Groucho Marx, bin ich der Meinung, dass ich mit meiner Mitgliedschaft einer, x-beliebigen Partei, diese Ehre, nicht zukommen lassen möchte.
    Die einzige die mich rauswerfen kann, ist meine Frau. Die beste aller Frauen, ist mit mir einverstanden, dass man Frauen nicht vergewaltigen darf, egal in welche Alter. Die Bestrafung der Täter betreffend, möchte ich gestehen, dass ich gegen die Todesstrafe bin. Aus Prinzip. Die Strafe die für solche Verbrechen angemessen ist, werde ich hier nicht erwähnen, weil ich es nicht erwähnen darf.

  6. Johannes

    Jetzt verstehe ich die Empörung der EU über die Pläne der polnischen Regierung bezüglich Richterbesetzung, da könnte es unter Umständen passieren das die polnischen Richter anders denken als die Deutschen und das darf ja nicht sein, denn Deutschland als die bestimmende Kraft in der Brüssel – EU will scheinbar die Vielehe, daher soll es überall solche Urteile wie oben beschrieben geben.
    Fragt sich was als nächstes kommt, das Feld der Scharia bietet viele Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.