33 Gedanken zu „Deutschland im Herbst…..

  1. Mona Rieboldt

    Das sind ja schöne Aussichten, denen wir bei den vielen Moslem-Asylanten noch entgegen sehen. Keiner weiß, wieviel Kriminelle und Extremisten darunter sind.

  2. Fragolin

    Man droht den Kindern. Natürlich, das sind ja die bevorzugten Gegner dieser Feiglinge.
    Die bewaffneten Missionare des Christentums zogen noch gegen die Armeen der Muslime, aber die vorderste Front der Heiligen Krieger Allahs vergreift sich feige an Kindern. Wie in Afrika, wo sie bis an die Zähne bewaffnet Kindergärten und Schulen stürmen um kleine Kinder zu entführen, die sie dann irgendwo am Markttag in die Luft sprengen. Einfach zu feige, um sich selbst dem ehrlichen Kampf zu stellen und zu dämlich, um zu begreifen, dass man mit solchem widerlichen Vorgehen keine Bewunderung erntet sondern nur Verachtung. Eben das übliche Getue großkotziger Minderbemittelter, die Parolen kreischend Gartenzwerge zertreten um ihren Willen durchzusetzen.
    Was für ein Gott soll dieser Allah sein, dass ihr glaubt, eine verachtenswert feige und hinterhältige Truppe von Gewalttätern gegen Kinder und Frauen wäre seine Elite-Kampfeinheit? Was für ein Gebet soll das sein, das unsere Kinder zu ihm senden sollen, wenn das einzige ist, was sie von ihm erfahren, dass er Anhänger durch Terror, Angst und feigen Hinterhalt rekrutiert? Welche Beleidigungen für euren eigenen Gott habt ihr sonst noch so auf Lager?
    Wir werden euch dulden, wir werden euch ertragen, wir werden mit euch in einem Land leben, wenn ihr eure Unterwerfung für euch feiert und uns in Ruhe lasst. Aber druckt euch meinen letzten Satz aus und hängt ihn euch an euer Balkongeländer, Richtung Mekka:
    Ihr werdet unsere Kinder in Ruhe lassen oder sterben!

  3. elfenzauberin

    Unsere Enkelkinder werden uns diesselbe Frage stellen, die wir auch schon unseren Großvätern gestellt haben:

    “Warum habt ihr das zugelassen?”

    Unsere Großväter konnten sich wenigstens darauf berufen, nichts gewußt zu haben. Wir werden diese Option nicht haben.

  4. Fragolin

    @elfenzauberin

    Bezeichnend ist ja das Schweigen der üblichen “Niemals wieder!”-Plärrer. Wo sind jetzt die Statements der Avantgarde, die das Mitläufertum ihrer Großelterngeneration bei jeder sich bietenden Gelegenheit betroffenheits- und empörungstriefend verdammen und sich darüber äußern, “damals wohl Widerstandskämpfer” geworden zu wären? Sie haben es schwer in ihrem Widerstand gegen “rechts”, weil Merkel jetzt genau die Handlungen setzt, zumindest alibimäßig, die die angeblich ultrarechten Hass-Horden des Pegida-Packs bereits vor Monaten vorausgesagt und eingefordert haben. Sie haben es schwer in ihrem Widerstand gegen einen archaischen, frauenverachtenden, schwulenhassenden und aggressiven Glauben, denn dieser haftet an den sakrosankten, als “Flüchtlinge” verkauften Invasoren. Wer den Islam auch nur kritisiert, ist ja neuerdings ein “Fremdenhasser”, wer den Zustrom aus Süden mit Argwohn betrachtet, ein “Flüchtlingshasser” (und wenn ich nicht an den Menschen als alleinige Ursache für den Klimawandel glaube, wahrscheinlich ein “Klimahasser”; jeder der eine andere Meinung als die Vorgabe der Politbüros vertritt, wird pauschal zum “Hasser” erklärt) – und die sonst so lautstarken Aktionisten und Widerstandskämpfer? Sie trotten brav im Mainstream und sind genau das, was sie ja ach so verdammen: Mitläufer! Brav Schnauze halten, schön ducken, nicht auffallen, vielleicht ein paar Decken und ausgenudelte Klamotten zum Bahnhof bringen wo die gut gekleideten Invasoren mit den in die Lederjacke eingenähten Geldbündeln sie höchstens kopfschüttelnd beiseiteschieben.

    Und wo ist eigentlich Conchita Wurst, unsere Brückenbauerin? Sie sollte doch jeden Flüchtling an der Grenze mit einer herzlichen Umarmung begrüßen anstatt sich zu verstecken um die religiösen Gefühle der Anhänger der Friedensreligion nicht zu verletzen. Ob ihre absurde Erscheinung meine Gefühle verletzt war ihr doch auch, naja, eben Wurst. 😉

  5. Syria Forever

    Shalom Fragolin.
    Meine Gattin sagt; “Vielen Dank!”.

    Bei einem Treffen in UK hat ein führender Muslime gefordert: “Häutet deren Kinder und kocht sie in siedendem Wasser.”. Dieser nette Mann läuft frei herum in UK doch er darf nicht mehr in die Schweiz…
    Sie hatten richtig geschrieben; Im Orient ist alles anders. Waffen und Gewalt sind ein tägliches Übel und Kinder werden mit dem Umgang von Waffen in frühester Jugend vertraut gemacht. Leider oftmals aus Notwendigkeit nicht weil es uns “Orientalen” an sonstigen Zeitvertreib fehlen würde.
    – Wir leben seit einiger Zeit in Europa auf Grund meiner geliebten Gattin. Wir haben dadurch viel Kontakt zu jungen Menschen. Studenten aus aller Herren Länder. Ich weiss nicht wie es damit in Österreich bestellt ist und vertraue Ihren Angaben, doch in Deutschland, nicht anders in Holland, ist der Nachwuchs ein verweichlichter Haufen übergewichtiger Halbmädchen und Mädchen. Vorlaut, Unerzogen, Ungebildet, Arrogant und Ignorant. Ich komme zu dem Schluss weil ich sehr gute Vergleichsmöglichkeiten habe. Wir haben Asiaten aller Art, Kinder aus dem Mittleren Osten, aus Südamerika und selbstverständlich Europa und nur denen musste ich einige male die Tür weisen.
    Es ist nicht nur das weiche Kissen, die dummen Eltern. Das gesamte Umfeld hat eine Generation von Hasenfüssen mit “Wohlverdienten Rechten” geschaffen. Das einzige Wehrhafte Volk das ich in Deutschland und den Niederlanden angetroffen habe sind Menschen um die 50, ein wenig darunter und darüber. Es erscheint das mit Beginn der 70iger in Europa alles anders wurde…?

    Dieses dumme Plakat erreicht was es erreichen soll! Sie sind das beste Beispiel. Ansonsten ausgeglichen und überlegt in Ihren Formulierungen doch auch Sie verlieren Ihren Mittelpunkt. Glauben Sie mir, das ist das Ziel, Ziel des politischen Adels und deren Puppeteers! Lassen Sie sich nicht verwirren wegen eine paar hingeschmierten Zeilen! Was denken Sie was geschieht wenn Menschen wie Sie das Gleichgewicht verlieren? Dann haben diese Kreaturen erreicht wonach sie streben! Auch sollten Sie nicht vergessen wer und wo die wahren Schuldigen zu finden sind! Es ist der politische Adel! Die Schmierfinken (nehmen Sie es nicht persönlich Herr Ortner) der Presse und des Mainstreams! Die andienenden Verwalter und Beamten! Die Rechtsverdrehenden Richter und Staatsanwälte! Dieser faschistische Haufen von Verbrechern sind die wahren Schuldigen!!
    – Ich hatte erwähnt weshalb wir in Europa sind. Dieses Erasmus-Programm der Europäischen Politischen Brut ist ein durchorganisiertes System zur Unterstützung des Terrorismus! Es kommen ganze Horden ungebildeter Götzendiener mittels dieses Programms nach Europa. In den Universitäten wird rekrutiert, Mädchen werden sediert, Gotteskrieger angeworben!
    Sie sollten sich wirklich die Zeit nehmen und einige Universitäten besuchen, speziell die sozialisierten Fakultäten, oder besser, Universitäten. Mittlerweile sind ganze Universitäten mit Wunderheilern und Kaffeesud-Lesern befüllt!

    Meiner bescheidenen Meinung ist es 5nach12 und höchste Zeit sich zur Wehr zu setzen andernfalls Europa in Blut und Unglück ersaufen wird.
    Wenn ich meinen verschiedenen Informationsquellen folge sind die Auswüchse überall in Europa unübersehbar. Von Schweden bis Frankreich. Von Spanien bis Griechenland sind Gewalt und Terror an der Tagesordnung. Die Erben Dr. Goebbels leisten hervorragende Arbeit und machen ihrem Vorbild alle Ehre! Sie belügen und betrügen die Menschen in einem Ausmass das selbst die Naaz in den Schatten stellt und über allem thront das Hl. Römische Reich. Ich weiss, niemand möchte das hören doch insgeheim wissen es viele Menschen. Sie wissen mit welcher Organisation sie seit Jahrhunderten leben müssen. Seit Jahrhunderten belogen, betrogen und bestohlen werden.

    Mein lieber Fragolin. Ich schätze Ihre Texte und Scharfsinn. Als Kind hatte ich den Nickname “why” und das selbe müssen Sie beibehalten. Immer zu Hinterfragen und vergessen Sie niemals woher Sie kommen.

    Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Glück und viel Erfolg im “Anders sein”.
    Guten Morgen, Syria Forever.

  6. Thomas Holzer

    Ich schreibe es ja immer wieder: Deutsche Sprache, schwierige Sprache
    @Ortner
    Zeit- und Ortsangabe gibt es wohl nicht?!

  7. elfenzauberin

    “doch in Deutschland, nicht anders in Holland, ist der Nachwuchs ein verweichlichter Haufen übergewichtiger Halbmädchen und Mädchen. Vorlaut, Unerzogen, Ungebildet, Arrogant und Ignorant.”

    Täuschen Sie sich nicht. Wir Europäer bemühen uns zwar, brav und gut zu sein, wir können es aber auch anders, wenn es wirklich ans Eingemachte geht. Da können wir häßlich werden, sehr häßlich sogar wie ein Blick in die Geschichte zeigt.

    Es wäre nur schön, wenn es gar nicht so weit kommt und rechtzeitig gegensteuert wird.

  8. Mourawetz

    Willommenskultur einmal anders herum. wie sollen wir das nun nennen? Was fällt dazu den Refugees are welcome Paschern ein?

  9. Rado

    Gestatten, kleine Zusatzinformation.
    http://hügelhelden.de/euer-kinder-werden-allah-beten-und-sterben/

    “Islamistische Hassbotschaft oder dummer Scherz?
    Nach wie vor gibt ein Satz der Polizei Rätsel auf. „Euer Kinder werden Allah beten und sterben“ stand kürzlich in schlechtem Deutsch auf einem Banner der an einer Autobahnbrücke über der A6 bei Kirchardt befestigt war. Dies berichtet der SWR auf seiner Internetseite. Demnach ermittele aktuell der Staatsschutz in dieser Angelegenheit. Ob es sich dabei um eine politische Botschaft, eine ernstzunehmende Drohung oder nur einen makaberen Scherz handele sei noch nicht geklärt. Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen die im Umfeld der Autobahn-Brücke zwischen Neckarsulm und Bad Rappenau etwas ungewöhnliches gesehen haben.”

  10. Ehrenmitglied der ÖBB

    @ Fragolin; Syria Forever
    Ihre Texte machen Mut! Nebst einer guten Analyse ist es auch notwendig die Sprache zu finden, welche den Inhalt so vermittelt dass er aufrüttelt!

  11. mario wolf

    Komisch, am Plakat steht ” euer kinder werden allah beten oder sterben”, wieso wird immer behauptet ” eure kinder werden allah beten und sterben”. Aber zuerst werden wir uns an die sprachlichen Ungeheuerlichkeiten gewöhnen müssen, das weitere kommt später, aber nicht allzu spät. Aber am Ende werden es wieder Rechtsradikale Urheber sein. Es kann doch nicht sein dass ein, oder mehrere Muslime…..

  12. Syria Forever

    Elfenzauberin.

    Die Europäer waren nie brav und gut. Befragen Sie dazu Afrikaner und Menschen aus dem Mittleren Osten und dem Rest Asiens. Hässlich trifft es besser..

    Sie dürfen nicht Vergangenheit mit Gegenwart verwechseln. In der Vergangenheit hatten Familien mehrere Kinder. Oftmals 4, 5 Söhne. Da kann man (überspitzt gesagt) auch mal auf einen oder zwei verzichten.
    Heute? Ein Bübchen, und wenn überhaupt, ein Mädchen. Die Eltern werden nicht deren einzigen Goldschatz oder Prinzessin als Kanonenfutter in den Kampf senden! Die Zeiten sind andere.
    – Abgesehen davon. Es geht schon eine ganze Weile ans Eingemachte, wie Sie es bezeichnen. Der Politische Adel hat erst kürzlich wieder viele, viele Milliarden aus den Taschen der Steuerzahler zu den Freunden, den Bankern, umgeleitet. Sie denken doch nicht das auch nur ein Cent in Griechenland angekommen ist?? Dieses ganze Geld fliesst direkt in die Tresore der befreundeten Bankster. Neusprech; “Umverteilung”.

    Guten Tag. 🙂

  13. Syria Forever

    Shalom die Eisenbahn!

    Vielen Dank für den Zuspruch! Jetzt ist es Zeit das die Menschen das auch zu verstehen beginnen.
    Zu spät ist es ohnehin. Es heisst retten was noch zu retten ist.

    Ich wünsche einen angenehmen Tag.

  14. sokrates9

    Syria forever@ Bin nicht so pessimistisch was Europa und die “verweichlichten Kinder” betrifft! Wenn es drauf ankommt und ihnen wer erklärt wofür sie ” kämpfen” sollen sind sie kaum schlagbar! Ein triviales Beispiel ist der internationale Fußball. Bei Weltmeisterschaften sieht man es ganz gut: Während der planwirtschaftliche Fußball nicht vom Fleck kommt, der afrikanische mit einigen Spitzenstars abstürzt ( wobei einzelne Funktionen wie zB Torwart gar nicht vorhanden sind) die Individualisten Südamerikas sich selber ein Bein stellen, sind es letztendlich wieder Europäer / deutsche die bis zur letzten Sekund kämpfen und dann noch die entscheidenden Tore schießen, während der Gegner mental schon unter der Dusche steht!.
    Trivialer Ansatz, doch für mich gewisse Hoffnung um nicht total zu verzweifeln!

  15. Syria Forever

    Shalom Sokrates.

    Wie viele Deutsche gibt es noch in “Der Mannschaft”? 😉
    “Kämpfen” am Fussball-Platz und “kämpfen” und ggf. sterben sind doch zwei sehr verschiedene Dinge.
    Ich habe keine Ahnung von Fussball aber ich habe sehr viel Ahnung von Schlachtfeldern.

    Doch um nicht wieder als Pessimist missverstanden zu werden. Es ist richtig. Homo sapiens sapiens mit dem Rücken zur Wand, in die Enge getrieben sind sehr, sehr gefährliche Tiere!

    Guten Mittag!

  16. sokrates

    Mahlzeit! Syria Forever!
    ..Wie viele Deutsche gibt es noch in “Der Mannschaft”? bin kein Fußballexperte aber ganz wenig Moslems!:-)

  17. Rado

    Tippe nach reiflicher Überlegung doch eher auf einen Werbegag.
    Neueröffnung: “Alis Kackbar”, das Tschecherl gleich ums Eck 🙂

  18. Reini

    Syria Forever

    sie sprechen die Unerzogenheit der Kinder in Deutschland und Österreich an,… schätze davon ist der Anteil mit Ausländischen Wurzeln sehr hoch!

  19. Syria Forever

    Shalom Reini.

    Sie lesen zwar doch verstehen recht wenig so auch schon zum Thema “Fischen”?
    Österreich? Das kann ich nicht beurteile (hatte ich auch geschrieben). Und nein, ich schrieb von Deutschen Jugendlichen ausserdem ist der Anteil an Deutschen Studenten mit Ausländischen Wurzeln an Universitäten in Deutschland recht gering. Zu mindest diese Universitäten mit denen wir uns beschäftigen.

    Guten Nachmittag.

  20. Mona Rieboldt

    Syria Forever
    “mit dem Rücken zur Wand, in die Enge getrieben….”
    Ja, so sehe ich das auch, dann sieht es ganz anders aus. Aber auch zum Kampf gehört ja nicht nur Brutalität, sondern auch Intelligenz, wie man einen Kampf angeht. Mögen Moslems auch brutaler sein, intelligent scheinen sie weniger.
    Ich habe 33 Jahre an einer deutschen Universität gearbeitet, junge deutsche Männer sind keineswegs “Halbmädchen”, wie Sie es nennen. Das ist eine generelle Abqualifizierung, die Sie betreiben, aus welchen Gründen auch immer.

  21. Syria Forever

    Frau Mona Rieboldt.

    Im Gefecht zählt vor allem Erfahrung. Selbstverständlich wird Intellekt Dummheit immer, bei jeglicher Aufgabe, übertreffen.
    Sie schreiben Sie waren an einer Deutschen Universität beschäftigt. Wir schreiben von der Gegenwart und ich kann nur Eindrücke berichten die ich gesammelt habe. Selbstverständlich ist niemand, mich eingeschlossen, vor einem gewissen Mass an Subjektivität gefeit. Doch wie Sie annehmen, dass ich Abneigung gegen Deutsche Junge Männer hege sind Sie falsch beraten und ich denke Sie beziehen das auf meine Herkunft. Dem ist nicht so.
    Mein Beruf ist Objektivität und ich bin recht gut in dem was ich mache.

    Guten Nachmittag.

    PS.
    Anders betrachtet. Wir werden es erleben. Sie vor Ort und wir aus Nachrichten. Ich hoffe Herr Ortner wird es dann noch geben (was ich leider bezweifle) um ein gewisses Mass an Unabhängigkeit der Berichterstattung zu gewährleisten. Wie Sie vielleicht wissen ist, im Kriegsfall oder Ausnahmezustand, die Berichterstattung das erste Opfer.

  22. Thomas Holzer

    @SF
    Sprich, um den Wiener Dialekt zu bemühen. Sie hauen sich über die Häuser?!
    So dem so ist, nenne ich das Feigheit 😉

  23. astuga

    Ob ein Volk oder eine Population “verweichlicht” oder sich im Überlebenskampf (erneut) als vital erweist, hängt letztlich von den äußeren Umständen ab und den damit einhergehenden Zwängen.

    Natürlich können auch Völker und Kulturen ebenso verschwinden wie Einzelpersonen oder Familien.
    Aber so weit sind wir noch lange nicht.

  24. Mona Rieboldt

    @Syria Forever
    Ich schreibe durchaus auch von der Gegenwart, in einem Jahr wird sich ja nicht so viel verändert haben bzw. die jungen deutschen Männer nicht über Nacht übergewichtig etc. geworden sein.

    Was die Presse angeht, so ist sie ja jetzt schon fast gleich geschaltet, “jubelt” über die Asylantenflut und darüber, dass immer mehr kommen. Die kleine Kritik, die an Merkel aufkommt, ist nicht der Rede wert. Kommentarfunktionen gibt es schon meist nicht mehr, wenn es um Asylanten geht. Allein hier kann man noch freier seine Meinung sagen.

  25. Syria Forever

    Shalom Herr Holzer.

    Wir werden zunächst nach Damaskus wandern. Wir werden Polyphem überlisten und das Auge des Zyklopen ausstechen. Damit der Bogen zu den alten Griechen.
    Ich denke doch das die alten Griechen einen Sinn für die Herrschaft des Volkes hatten. Es als Demokratische Herrschaft zu bezeichnen sei Ihnen freigestellt.. 😉

    Guten Abend.

  26. Syria Forever

    Frau Mona Rieboldt.

    Es gab nie eine “Freie Presse”, weder in Europa noch in den U.S..
    Mind Control: Das um und auf einer funktionierenden Diktatur. Nichts fürchten die Peiniger Europas und den U.S., das Hl. Römische Reich, mehr als den freien Willen des Geistes. Das können sie nicht kontrollieren und nur das, ausschliesslich freier Wille des Geistes, kann das Schreckensregime der Westlichen Welten brechen!
    Keine Körperkraft noch Brutalität ist der Macht des freien Geistes gewachsen..

    @astuga
    Wenn sie, sie alle, verstanden haben das es in Europa nichts gibt das es zu verteidigen lohnt, weder Kultur noch Zivilisation, werden sie Freiheit erlangen. Nichts ist schwieriger zu erreichen als Freiheit, ausser sie zu erhalten…

    Einen guten Abend.

  27. Selbstdenker

    @Syria:
    Eigentlich wollte ich Ihnen schon mittags schreiben, aber da mir der Staat die Hälfte abnimmt, hat sich mein Tag entsprechend verlängert…

    Ihre Beobachtungen – insbesondere vom studentischen Milieu – treffen den Nagel auf den Kopf. In den 1990iger Jahren berichtete mir ein Studien-Kollege von seinem Praktikum beim EGMR: “Überheblichkeit ist allgegenwärtig…”, “Im Park vis-a-vis vom Studentenheim dealen Immigranten mit Drogen…”, “Vergewaltigungen kommen sehr häufig vor…”, “Wenn es dunkel wird traut sich niemand mehr raus…”, “Die Erasmus-Studenten sagen: im Park wohnt Charly…”, “Wir kamen als weltoffene Menschen und gingen als ‘Rassisten’…”.

    …das war in den 1990iger Jahren!

  28. Selbstdenker

    @Syria:
    Auch die Bezeichnung Halbmädchen trifft die Sache: an den Unis die “Hipster” und anderenorts die feisten Halbmädchen an ihren Spielkonsolen. Die Polizei besteht grossteils aus Schreibtisch*täterinnen und im Außendienst begegnet man durchwegs halben Portionen.

    Es gibt einen Zusammenhang: je mehr Gender Mainstreaming, desto mehr wird unsere Gesellschaft als billiges Opfer wahrgenommen.

  29. Syria Forever

    Shalom Selbstdenker.

    Gender-Wahnsinn hat vieles mit Symbolik zu tun (dieses Conchita Wurst ist nichts weiter als Symbolik). Wenn es die Zeit erlaubt werden wir uns über Symbolik unterhalten. Sie ist überall und ein Baustein des angesprochenen Mind Control.
    Wenn ich schreibe; “Europe2020 = 1984 on Steroids” hat das verschiedene Gründe und Verbindungen. Von Neusprech bis Symbolik. Orwell schrieb kein Fiktives Werk sondern beschrieb sein Umfeld und die mittelfristigen Auswirkungen.
    Die Puppeteers testen deren Erfolge immer und immer wieder und in den letzten 15 bis 20 Jahren sind nicht nur die Erfolge ausserordentlich sondern auch Symbolik wird immer öfter und unverholen eingesetzt.
    Nur ein Beispiel. Der Film “Matrix” aus dem Jahr 1997. Wenn Neo verhaftet wird ist das Ablaufdatum seines Reisepasses.. 09/11/2001…
    Die Zeichen sind überall und omnipräsent. Die Puppeteers testen und können zufrieden sein.. “In order to be an immaculate member of a flock of sheep, one must above all be a sheep oneself.”.

    Guten Abend.

    PS.
    Die Westlichen Welten sind krank, derart krank, dass es mir oftmals schwer fällt es zu verstehen. Die Menschen sind zu dummen, blökenden Schafen verkommen…

  30. astuga

    @Syria Forever
    Nun, immerhin bin ich in Europa.
    Und mich selbst zu verteidigen lohnt sich schon mal.

  31. astuga

    @Syria Forever
    Das Spiel mit Geschlechterrollen und sexuelle Absonderlichkeiten gibt es auch im Orient.
    Etwa in Pakistan oder im Iran.
    Siehe auch Bacha Bazi, Abu Nuwas etc.

  32. Pingback: Euer Kinder werden Allah beten oder sterben - Wilde Drohung › Henning Uhle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.