Deutschland: Warum die Zahl der Asylanträge wieder gestiegen ist

“Im Januar gab es 62 Prozent mehr Asylanträge als im Dezember”, berichtet die “Welt”. mehr hier

14 comments

  1. Gerald Steinbach

    “Die Welt” entblödet sich nicht, noch immer von Schutzsuchenden zu schreiben, spekulieren die immer noch auf die Dümmlichkeit der Deutschen?

  2. sokrates9

    17000 Leute – jedes Monat eine neue Kleinstadt! Familiennachzug ns nicht berücksichtigt; der funktioniert ” automatisch!”Was sind die “Schutzgründe” von Nigerianern??Syrien ruft auf dass die Landsleute zurückkehren sollen! Irakkrieg auch beendet!

  3. Herbert Manninger

    @Gerald Steinbach
    Auf die Dümmlichkeit der Menschen, die schon länger im Siedlungsgebiet zwischen Nord- und Ostsee und Alpenrand leben, zu spekulieren ergibt immerhin eine Trefferquote laut letzten Wahlen von 85%.

  4. Triumph Cruiser

    @Gerald Steinbach:

    Den Deutschen unterstelle ich nicht wirklich “Dümmlichkeit”. Ein Teil der deutschen Bevölkerung mag dümmlich sein. Dies gilt jedoch ebenso für Teile der Bevölkerung von Österreich, der Schweiz, Italiens, Frankreichs, ect. – eigentlich alle Länder,- weltweit.

    Fakt ist, dass kaum ein Volk auf diesem Planeten, – so wie das deutsche Volk und auch das österreichische Volk (darf man heute noch vom “Volk”- sagen?), in einem Ausmaß indoktriniert wurden, wie man es sich kaum vorzustellen vermag.

    Die deutsch/österreichische “Erbsünde” ist bis dato allgegenwärtig. Schon meinem 14-jährigen Sohn wird in der AHS vermittelt, dass auch er Schuld für die Jahre 1933-1945 auf sich geladen hat, – Schuld, welche er in diesem Leben “abzutragen”, – nicht schaffen wird.

    Eine sehr interessante Sache wie ich meine, da ich Ähnliches, ohne zu relativieren, weder bei den Amerikanern (Vernichtung der indigenen Ureinwohner / Indianer), den Russen (Millionen von Toten unter dem sog. “Stalinismus”), oder bei den Chinesen (unter Mao Zedong), um nur drei Beispiele zu nennen, erkenne.

    Das die deutsche “Politik” das deutsche Volk für dümmlich hält, halte ich persönlich, ebenfalls für unbestritten, – trug diese und vergangene Regierungen doch einen Teil dazu bei, den Bildungsstandard in der BRD nach unten zu “leveln”. Die deutsche Regierung sollte nur langsam Obacht geben, – es “brodelt” schon etwas, – da “unten” …

  5. Falke

    Jede Asylzuerkennung für Angehörige dieser drei Staaten ist rechtswidrig. Die GFK besagt ausdücklich, dass ein Asylantrag in dem “ersten sicheren Land” gestellt werden muss – und da gibt es auf dem Weg nach Deutschalnd jede Menge. Falls überhaupt ein Asylgrund nach der GFK besteht. Homosexualtität ist jedenfalls keiner; überdies wäre ich sehr neugierig, wie das überprüft wird, behaupten kann das ja jede(r).

  6. Triumph Cruiser

    @Falke:

    “Homosexualtität ist jedenfalls keiner; überdies wäre ich sehr neugierig, wie das überprüft wird, behaupten kann das ja jede(r).”

    VIELEN DANK AUCH ! – für die Bilder im Kopf! :-/

    🙂 🙂 🙂

  7. sokrates9

    Triumph Cruiser@ Ich glaube dass da gar nicht Absicht darinnen steckte das Niveau der Europäer zu senken! Es waren einfach die 60er des letzten Jahrtausend als man begann alles in Frage zu stellen, Bildung für nicht mehr wichtig fand, Noten uninteressant, man schummelte sich durch, das Wort Elite verpönt, es genügt mit der ” Masse” mit zu schwimmen! Toleranz gegenüber allem, zurück in den Durchschnitt, du kannst ein Vollidiot sein, soziale Kompetenz reicht völlig! Ich gebe Studenten in meiner Antrittsvorlesung einen allgemeinen Fragebogen Lebensziele, Erwartungshaltung, usw. Heute: Priorität work live balance, Beamter, Karriere völlig uninteressant! Geld – spielt in der Generation der Erben auch wenig Rolle. Engagement – relativ wenig, Parteien, Ideologien, Religion – uninteressant!
    Demgegenüber ein unglaublicher ” Bildungswahn” in Ostasien, Indien, tw auch Rußland!

  8. Triumph Cruiser

    @sokrates9:

    “Ich gebe Studenten in meiner Antrittsvorlesung einen allgemeinen Fragebogen Lebensziele, Erwartungshaltung, usw. Heute: Priorität work live balance, Beamter, Karriere völlig uninteressant! Geld – spielt in der Generation der Erben auch wenig Rolle. Engagement – relativ wenig, Parteien, Ideologien, Religion – uninteressant!”

    Diese Umstände sind für mich (persönlich) unfassbar. Ich bin etwas (untertrieben) schockiert. Gut, ich weiß von Freunden, dass die Unis seit einigen Jahren Kindergärten gleichen. Wie konnte das passieren? Ich bin keine 50 Jahre alt und nun sehe ich, dass ich meinem pubertierenden Sohn ausschließlich Werte vermittle, die nicht mehr “up to date” sind …

  9. sokrates9

    Triumph cruiser@Empfehle: Exzellente EU -Studio aufgedröselt auf alle EU – Länder :Generation What?
    Buch: Die heimlichen Revolutionäre-Generation Y
    Buch :Bund Kerstin: Glück schlägt Geld- Generation Y
    sorry habe gerade keinen Literaturzugriff – Daten sind so oder ähnlich in meiner Erinnerung!

  10. nattl

    Die ganzen Flüchtlinge werden die Entwicklerhoffnung für die Industrie 4.0!
    Guter aktueller Blogpost zum Thema “Migration und Softwareentwicklung” http://www.danisch.de/blog/2019/02/18/migration-und-softwareentwicklung/

    Flüchtlinge sollen in einem drei Monate (!) Schnellsiedekurs fitt für die Themen Softwareentwicklung, IoT, AI etc. bereitgemacht werden. Sowas geht nur in Deutschland und Österreich (auch unter türkisblau — die sind dieselben Verbrecher wie rotschwarz).

  11. sokrates9

    nattl@ Nachdem ein Großteil der Flüchtlinge in Koranschulen gegangen sind, ist die denke natürlich völlig anders! Monologe und zitieren von Suren ist doch mit diesen Computerzahlenspielereien leicht vergleichbar !! ?? 🙂

  12. nattl

    @sokrates9

    ich frag mich ja, wozu ich jahrelang auf HTL und auf mehreren Unis im Ausland war, Zusatzqualifikationen und Zertifikate gemacht habe und mich stets abgemüht habe… alles was ich hätte stattdessen hätte machen müssen wäre gewesen: Pass wegwerfen, Asül schreien und 3-Monate Schwafelkurs machen. Und schon wär ich IT-Superexperte…

    Kurz hat schon recht: die Migranten sind viel, viel klüger und gebildeter als die Einheimischen.

  13. Johannes

    Natürlich und selbstverständlich ist Homosexualität ein Asylgrund wenn dieser Mann aus einem islamischen Land kommt, das ist überhaupt keine Frage. Aber für blöd verkaufen sollten wir uns gerade deswegen nicht lassen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .