Deutschland will keine F-35 Kampfjets, und das wird Folgen haben…

Germany has snubbed Lockheed Martin’s F-35 joint strike fighter, knocking the American stealth fighter of out of a tender worth billions of euros, the German Defense Ministry confirmed on Thursday. Germany’s military is seeking to replace its aging Tornado warplanes, for which Boeing’s F/A-18 Super Hornet and Airbus’ NATO Eurofighter Typhoon remain contenders. Should Germany go with the Eurofighter after announcing the F-35 out of the running, which was long rumored to have persistent mechanical and software glitches, this could have huge geopolitical consequences considering current multiplying issues of contention between the US and Germany, not least of which goes to the heart of NATO strategic nuclear readiness. mehr hier

6 comments

  1. sokrates9

    Wäre ganz schlimm wenn deutsche Kampfflugzeuge keine Atombomben tragen könnten! Ist jedoch eine rein theoretische Diskussion! Die Deutsche Armee ist unter der Führung der “Muttis” Merkel, Layen, ohnehin schon ruiniert!

  2. Falke

    Wenn Uschi von der Leyen, seit Jahren, wenn nicht seit Jahrzehnten, geradezu das Symbol der politischen und fachlichen Unfähigkeit und Unbedarftheit, etwas entscheidet, kann man mit 100 %iger Sicherheit davon ausgehen, dass diese Entscheidung falsch ist.

  3. Kluftinger

    Neulich in der NZZ, eine bissige Glosse über den Zustand der deutschen Bundeswehr. Nichts funktioniert und der Zustand ist bedauernswert.
    Schlussbemerkung in der Zeitung: In solchen Situationen gehen Politiker gerne auf Tauchstation. Nicht so von der Layen: “Die U-Boote sind auch kaputt”.

  4. astuga

    Es gibt eine lange Geschichte von amerikanischen Militärjets mit schlechter Performance die man den NATO-Partnern dennoch (oder gerade deshalb?) aufgedrängt hat.
    Das gab es in Deutschland ebenso wie etwa in Großbritannien.
    Wohl bekanntestes Bspl. die sog. Starfighter-Affäre.
    Wenn es da jetzt Bedenken gibt, dann weniger wegen der Einsatzbereitschaft Deutschlands, sondern wegen eventuell entgangener Gewinne der US-Flugzeughersteller.

    “Bis 1991 waren 916 Starfighter bei der Bundeswehr im Einsatz, 300 gingen durch Unfälle verloren, davon 269 durch Abstürze. Einschließlich des letzten Unfalls im Jahr 1984 verunglückten 116 Piloten tödlich (108 Deutsche und acht US-Amerikaner).” Quelle: Wikipedia

  5. astuga

    @Kluftinger
    Na wenigsten verfügt dann die zukünftige Islamische Bundesrepublik Almanya über kein leistungsfähiges Militär.
    Das beruhigt…

  6. Mona Rieboldt

    Die Bundeswehr hat Marine-Hubschrauber, die nicht auf das Meer rausfliegen können. Dazu kommt, dass die Bundeswehr zu wenig Leute hat. Nun will Uschi aus EU-Ländern für die Bundeswehr werben, u.a. aus Rumänien.

    Was die Nato angeht, so haben wir kein funktionsfähiges Material, dafür können wir aber aushelfen mit Uniformen für schwangere Soldatinnen. Davon soll die Bundeswehr über 500 haben. Das ist doch schon was *lach*

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .