Deutschlands Schweige-Komplott

Von | 6. Februar 2016

°”…..Heute häuft sich ein Skandal auf den anderen. Ein Polizist erzählte Deutschlands größter Tageszeitung BILD, dass er in den letzen Monaten nur einen einzigen Haftbefehl gegen einen deutschen Bürger ausgestellt bekommen hatte. Alle anderen betrafen Flüchtlinge. Er war außerdem angewiesen worden Verhaftungen nicht vorzunehmen und Flüchtlingen zu gestatten wegzulaufen.[13] Ein ranghoher Polizeivertreter in Frankfurt am Main sagte: „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden.“[14]…..” (hier)

5 Gedanken zu „Deutschlands Schweige-Komplott

  1. Fragolin

    Das führt dann zu seltsamen Erkenntnissen.
    So wird z.B. auf der einen Seite zugegeben, seit Jahren Straftaten durch bestimmte Einwanderergruppen nicht mehr zu verfolgen und nicht in Berichten auftreten zu lassen, und gleichzeitig auf der anderen Seite behauptet, man könne aus der Statistik ableiten, dass unsere Invasoren nicht krimineller wären als die Deutschen selbst. Und keinem scheint aufzufallen, dass diese Ableitung aus einer Statistik erfolgt, die, wie selbst zugegeben, seit Jahren geschönt und manipuliert wird. Medien, die sich nicht entblöden, die Fälschung der Statistiken in einem Nebensatz unterzubringen, um dem Vorwurf zu entgehen, verlorgen zu sein, um dann groß eine auf einer Lüge basierende “Erkenntnis” und “Wahrheit” zu verbreiten – wie soll man die nennen, liebe Redakteure des sogenannten “öffentlich-rechtlichen” Hofberichterstattungs- und Volkserziehungsapparates? Denn wenn man Euch “Lügner” nennt, dann rutscht ihr ja vor lauter Empörung auf der Schleimspur aus, auf der Ihr Euren fördergeldverteilenden Obertanen nachrutscht.

  2. Thomas Holzer

    Und wenn das Schweigekartell durchbrochen wird, putzen sich sämtliche Politikerdarsteller an Behörden und Beamten ab. (Mein Mitleid mit den Beamten hält sich jedoch in Grenzen, sollte denen doch bewußt (gewesen) sein, daß sie die ersten Bauernopfer -im Fall des Falles- sein werden)

  3. mariuslupus

    Stimmt nicht. Es gibt kein Schweige-Komplott. Es gibt den sehr lauten Komplott der Machthaber und der staatlichen, gleichgeschalteten Medien. Jeder der eine Majestätsbeleidigung wagt, in dem dass er edlen Absichten des Regime in Frage stellt, wird lauthals niedergeschrien und als Nazi tituliert. Das Regime ist nicht bereit die eigene Bevölkerung zu schützen. Die von der regierenden Grosskanzlerin eingeladenen Migranten bekommen ein Unantastabarkeitsstatus, und ein Ablass für alle vorherigen, aktuellen und zukünftigen Straftaten

  4. Gerhard

    De profugos nihil nisi bene.
    So wie man (laut altem Lateinerspruch) über Tote nur Gutes berichten soll, so wird es nun von Polizei und Presse auch für die “sogenannten” Flüchtlinge getan.

  5. Falke

    @Fragolin
    Selbst wenn die Invasoren nicht krimineller wären als die Einheimischen: brauchen wir überhaupt weitere Kriminelle (in absoluten Zahlen)? Haben wir nicht selbst genug davon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.