Die Angst der französischen Juden vor den Muslimen

Von | 18. Juli 2014

“…..Unter französischen Juden macht sich Angst breit. An mehreren Pariser Synagogen ist es in den vergangenen Tagen zu Gewalttaten gekommen. In allen Fällen besteht ein direkter Zusammenhang mit dem jüngsten Aufflammen des Nahostkonflikts. Präsident François Hollande warnte davor, die palästinensisch-israelische Kontroverse auf französischem Boden austragen zu wollen – jedoch genau dies scheint momentan zu geschehen….” (hier)

2 Gedanken zu „Die Angst der französischen Juden vor den Muslimen

  1. Christian Weiss

    Der arabische Raum umfasst 13 Millionen Quadratkilometer. Platz genug, möchte man meinen. Aber nein, die 22’000 km2, die Israel für sich beansprucht, sind schon zu viel für die selbstgerechte, selbstmitleidige Araberseele. Jetzt kommt aber noch dazu, dass es der Mohammed-Normal-Araber nicht nur unerhört findet, dass sich ein paar Juden ein kleines Plätzchen in seinem Territorium eingerichtet haben. Nein, er findet es völlig selbst verständlich, dass er das Recht, das er den Juden abspricht, für sich selber beansprucht, und sich eben mal einfach irgendwo ansiedelt. Vorzugsweise in Europa, weil es dort alles gibt, was es im arabischen Raum nicht gibt: Breit gestreuten Wohlstand, Technologie, eine funktionierende Zivilgesellschaft, medizinische Versorgung, Sozialleistungen. Dort angekommen, versucht nun Mohammed nicht etwa, zu ergründen, warum die Europäer so viel erfolgreicher als die Araber sind. Nein, er bringt die gleichen Verhaltensmuster und Gedankengänge mit, die schon Arabien ruiniert haben und fängt auch noch die europäischen Juden an zu vertreiben.
    So viel Irrsinn ist nicht zu fassen!

  2. Rennziege

    18. Juli 2014 – 13:15 Christian Weiss
    Stimmt, leider. Es bleibt unbegreiflich, was diese dumpfbackigen und hasserfüllten Gestalten aufführen:
    Nicht einmal dem dümmsten Hund der Welt fällt es je ein, die Hand zu beißen, die ihn füttert. Den Muslimen aber erscheint so was stinknormal, und … (die Fortsetzung dieses Satzes kann ich uns ersparen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.