Die Aura der Angst im Klassenkampf und Glaubenskampf

Von | 20. Oktober 2021

Ob Kommunismus oder Islam: Die Strategie des Terrors basiert auf dem Verbreiten von Angst und Einschüchterung, auf dem Erlahmen der Abwehr, dem furchtsamen Schweigen und der allmählichen Paralyse der demokratischen Strukturen./ mehr

5 Gedanken zu „Die Aura der Angst im Klassenkampf und Glaubenskampf

  1. Kluftinger

    Eine ausgezeichnete Analyse!
    Jetzt versteht man auch, dass Politiker wie Faymann und Kern speziell vor Wahlen, die Nähe islamischer Verbände gesucht haben. (Vom Wiener Bgm. ganz zu schweigen?)

  2. Johannes

    Nach diesem Artikel kann später niemand mehr sagen das man es nicht hätte wissen können.
    Danke für die klaren Worte, dennoch fürchte ich das sie am Mainstream abperlen.

  3. Erwin Tripes

    Ja Angtsmache ist ein probates Mittel um zu herrschen.
    Da konnten auch atheistische aber ganz besonders auch christliche Politiker von der katholischen Kirche genug lernen.

  4. Falke

    Verbreiten von Angst und Schrecken, Einschüchterung, furchtsames Schweigen, Paralyse der demokratischen Strukturen, dazu Abschaffung verfassungsmäßiger Rechte und Freiheiten, polizeistaatliche Verfolgung unbotmäßiger Protestierer, Einschränkung der Meinungsfreiheit – kommt mir irgendwie bekannt und sogar ganz aktuell vor?

  5. hausfrau

    Deswegen ist ja auch die Inzidenzzahl der munter einströmenden Migranten keinste Erwähnung wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.