Die Besserwisser des Guten

“Deutschland geht in der Migrationspolitik einen Sonderweg der offenen Tore. Mit steigender moralischer Arroganz wird auf europäische Nachbarn herabgeblickt. Das Bild des Oberlehrers ist wieder da….” (hier)

16 comments

  1. nattl

    Das gesamte deutsche Volk läuft im Moment mit großer Freude in die Kreissäge. Der Selbsthaß für die Taten der Großeltern und Urgroßeltern ist mittlerweile so groß geworden, dass man beschlossen hat, sich selbst dem Suizid zu überantworten. Österreich macht wie immer, wenn Deutschland etwas vorhüpft, in abgeschwächten Maße mit.

  2. Herbert Manninger

    Sie wollen halt stets die Weltmeister sein.
    Und derzeit finden offensichtlich Weltmeisterschaften des Masochismus statt.
    Und wieder stehen sie im Finale, aber es könnte das letzte sein, im wahrsten Sinne des Wortes.

  3. frankw

    Ich bin mir nicht sicher ob diese Kreissäge der Deutschen nicht viel mehr über Österreich drüberfahren wird. Wie die Situation jetzt ist, haben die Flüchtlinge doch allen Grund sich bis nach Österreich durzuschlagen, aber keinen mehr bis nach Deutschland zu gehen, was nun eben doch zumindest ein bisschen erschwert ist. Die sprunghaft angestiegenen Zahlen der letzten Tage drücken das doch aus. Die Deutschen spielen weiterhin die Samariter. Die netten NGOs in Griechenland laden die Leute herzlich nach Österreich ein.

  4. Thomas Holzer

    @Herbert Manninger
    Sie schreiben es; die deutschen Politikerdarsteller der näheren Vergangenheit und Gegenwart und das ihnen nachlaufende Volk scheinen kein vernünftiges Mittelmaß zu finden; sie scheinen immer zu einer Art Fundamentalismus zu neigen; entweder fundamentalistisch gut, oder fundamentalistisch böse; es scheint kein Drittes für sie zu geben. Hinzu kommt dann noch der protestantische, missionarische Eifer

  5. Gast

    Jetzt lernt der Rest Europas mal die hochnäsige Art und Weise kennen, in der schon seit Jahren die deutschen Politiker ihr Volk belehren und beschimpfen. 😉

  6. Syria Forever

    Shabbat shalom Gast.

    Wenn es sich das Volk bieten und gefallen lässt dann hat es das Volk auch verdient. 😉

    Guten Samstag.

  7. aneagle

    Frau Merkel hat für sich die Zeichen der Zeit erkannt und verwendet den in Deutschland hochattraktiven Weltmeister/Selbstmord- Kombi-Komplex, derzeit im Gutsein, für ihren finalen Wahlkampf. Mutti goes Hollywood !

    Vom “Mutter aller Deutschen” – Trampolin bewirbt sie sich bereits seit Monaten mit steigender Intensität um die Nachfolge von Mr. Ban Ki Moon als UN Generalsekretär. Erst wenn alle Menschen der Welt, groß und klein, zu “Mutti” aufblicken, ist sie endlich ANGELAngt !

    Flankiert und gestützt von ihrer Regionalstatthalterin Frau Leyen und den aus bescheidenen Verhältnissen kommenden Oberstatthalter Herrn Claude Fluncker, ist sie die erste Deutsche, die vor der maßgeblich mitverursachten Völkerwanderung rasch und elegant aus Berlin auf den United Nations Plaza, Manhattan entweicht. Nur Werner, der Österreicher bleibt übrig und lernt bitter, was Orban schon wußte:
    Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen – heute leben sie in Reservaten ! 😉

  8. H.Trickler

    Ich glaube nicht, dass das Bild des Oberlehrers hier sichtbar wird. Eher das alte biblische Sprichwort vom Balken im Auge…

  9. Mona Rieboldt

    Das Problem ist eher, Deutschland wird zur Diktatur. Politik, Kirchen, Systempresse, staatl. Fernsehen betreiben gemeinsam eine gewaltige Propaganda für die “armen” Flüchtlinge, die natürlich fast alle akademische Berufe haben laut Propaganda. Und regt sich hier Widerstand beschimpfen die Politiker das Volk als Pack, Dunkeldeutschland etc. Der Staatsschutz ermittelt gegen Personen, die angeblich “Hass” verbreiten und der Justizminister Maas will sogar Facebook kontrollieren. Viel gefährlicher ist für Menschen, wenn sie sich kritisch äußern gegen die Asylantenflut, dass sie ihren Arbeitsplatz verlieren können. Das war ja schon so, wenn man nicht jubelt über die Homo-Ehe, wie es einer Journalistin ergangen ist beim Westfalen-Blatt.
    Zur Zeit wagen die Menschen nichts mehr öffentlich gegen die Moslem-Asylanten-Flut zu sagen, darunter aber staut sich Wut an.

    Und die CDU wird deswegen mehrheitlich gewählt, weil die Gefahr einer Regierung von Linken, Grünen und SPD den Leuten zu groß ist. Es fehlt an Alternativen, die AfD hat sich selbst zerlegt, die größte Gruppe sind zur Zeit die Nichtwähler, was es nicht besser macht.

    Ich sehe nicht, wo Österreich es besser macht, es schiebt auch keine Asylanten ab oder macht die Grenzen dicht. Wenn man die Leute schon in einer Tiefgarage unterbringen muss, sind ja wohl eindeutig zu viele Asylanten da. Und auch da gibt es Leute, die überlaufen vor Hilfsbereitschaft. Haben sich eigentlich die österreichischen Bischöfe in der Mehrheit gegen die Christenverfolgung in moslemischen Ländern gestellt?

  10. CE___

    Ich glaube einfach die Deutschen haben wieder eine Idee gefunden in die sie sich wie Rottweiler verbeissen und bis zum bitteren Ende “durchfechten” und dabei wie immer vor allem ihre eigenen Landsleute am verbissenstens als Abweichler und Häretiker “zur Strecke” bringen.

    Das was halt lieb und vorteilhaft bei der Konstruktion und dem Bau von Maschinen, Autos, etc., ist bei gesellschaftlichen Fragen, vor allem wenn es andere betrifft, nicht zielführung, sondern abeschreckend.

  11. Wolf

    Es scheint sich leider tatsächlich nichts Wesentliches verändert zu haben: Die Deutschen brauchen eine “Führerpersönlichkeit”; wenn nun diese mittels konzentrierter Propaganda und Falschinformation irgend eine Richtung vorgibt, folgen ihr die Menschen mit Jubel und Begeisterung, auch wenn es geradewegs ins Verderben führt; Hauptsache es wird ihnen eingeredet, dadurch seien die Deutschen den anderen Völkern überlegen. Ausgrenzung, Mobbing, Beschimpfungen und gar gerichtliche Strafen bei Abweichung von diesem vorgegebenen Weg scheinen durchaus akzeptiert zu werden. Hatten wir schon einmal.

  12. Gast

    @Mona Rieboldt
    Deutschland wird nicht, es ist schon längst eine Diktatur. Eine despotische Matrone hat alle Konkurrenten aus dem Ring gebissen und maßregelt ein ganzes Volk. Wie sonst kann sie mit einer Bemerkung in einem Interview ohne Konsultation des Souveräns geltendes Recht außer Kraft setzen? Das können nur Despoten.

  13. astuga

    Natürlich war es von Beginn an die deutsche Regierung selbst welche sich asozial und unsolidarisch verhalten hat. Mit unserer linkischen Bundesregierung und den Dünnbrettbohrern der EU im Schlepptau.
    Gegenüber den europäischen Partnern (denen man im vorübergehen die eigenen Vorstellungen aufzwingen wollte), wie auch gegenüber der deutschen Bevölkerung. Aber auch gegenüber den Migranten, in denen man falsche Hoffnungen geweckt hat.

  14. mario wolf

    Eine ausgezeichnete Zusammenfassung der bedrohlichen Situation. Nur der Autor verfällt auch hier einem, möglicherweise typisch deutschen Irrtum. Der Autor meint dass Frau Kanzlerin die besten Absichten verfolgt. Diesem Irrtum sind schon vorherige Generationen der deutschen Bevölkerung auf den Leim gegangen. Ihre Führer wollten immer das beste und führten die die ihnen gefolgt sind wiederholt ins Verderben. Nur waren die damaligen Sieger nicht darauf aus in Deutschland eine Umvolkung zu exekutieren. Dieses mal wird die Geschichte anders ausgehen. Leider werde ich die Geschichte Europas von 2000 bis 2020 herausgegeben im Jahr A.D. 2030 ,oder wie die Zeitrechnung sein wird aus mehreren Gründen nicht lesen können. Zuerst wird sie nicht geschrieben, Analphabeten auch wen sie sich Wissenschaftler nenen werden, nicht schreiben. Sollten sie doch des schreibens mächtig sein, werde ich nicht arabisch lesen können Ausserdem, mit Kopf vor den Füssen liesst es sich relativ schlecht.

  15. Thomas Holzer

    “Lustig” auch, wie “Die Presse”, “Der Substandard”, “Kleine Zeitung”, um nur einige wenige Medien anzuführen, der Zensur freien Lauf lassen; da werden Foren geschlossen, oder erst gar nicht geöffnet, der Redaktion widersprechende Beiträge im Orkus des Netzes versenkt…………………mich erinnert all dies an Gehirnwäsche.
    Daß sich aber die -ach so unabhängigen Medien, die sogenannte vierte Gewalt- so sehr anpassen, nimmt mich doch etwas Wunder. Es scheint, als würde sich Geschichte, zumindest partiell, wiederholen………
    Quo vadis, EU-Europa?!

  16. astuga

    @Thomas Holzer
    Ja, beim rosa Blättchen bin ich kürzlich rausgeflogen, weil ich denen meine Meinung gesagt habe wegen der willkürlichen Freischaltung von Beiträgen. 😉

    Bei der Presse ist es auch mitunter Glücksache, aber wenigstens gleichmäßiger verteilt, dort verschwinden teilweise stundenlang überhaupt alle neuen Kommentare im Nirwana (auch Wochentags).
    Mich ärgert aber grundsätzlich, dass in solchen Foren oft der größte Unfug Platz im Kommentarbereich findet, aber sachliche und themenbezogene Kommentare gesperrt bleiben.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .