2 Gedanken zu „Die britische Linke ist gespalten im Antisemitismusstreit

  1. Falke

    Wieder eimal eine Bestätigung, dass der Antisemitismus heutzutage nicht mehr (nur) von Rechts kommt, sondern vorwiegend von Links – nicht nur in England. Und natürlich hauptsächlich von Arabern/Moslems, auch von jenen, die millionenfach vor allem seit 2015 in die EU-Staaten strömen – unter wohlwollendem Applaus der Regierungen (löbliche Ausnahmen: die Visegrad-Staaten, Italien mit Salvini und Österreich mit Kickl).

  2. Nightbird

    Ob die britische Linke im Antisemitismusstreit gespalten ist oder nicht, interessiert mich,
    bitte nicht böse sein deswegen, als Österreicher herzlich wenig.

    Vielmehr regt mich auf, daß der Begriff “Antisemitismus”, “Semitismus” ständig falsch verwendet
    wird. Es liegt mir auf der Zunge, das endlich loszuwerden.

    Es gibt keine Völkerrasse / -familie der Semiten! PUNKT!

    Semiten sind die Völker (Nachfolger Abrahams) innerhalb der semitischen Sprachenfamilie wie
    zB Araber, Malteser, Ammoniter, Hebräer und viele andere mehr.

    Wäre ich Antisemit hätte ich demzufolge auch etwas gegen Araber, Phönizier, etc.

    [Zitat]
    “Der Sammelbegriff „Semiten“ als Bezeichnung einer Völkerfamilie gilt inzwischen
    als ungenau und überholt, insbesondere auch aufgrund seiner Verwendung in rassistischen
    Kontexten.
    [/Zitat]

    Hier einige Links für jene, die’s nicht glauben wollen:

    Semiten
    https://de.wikipedia.org/wiki/Semiten
    https://anthrowiki.at/Semiten

    Semitismus
    https://de.wikipedia.org/wiki/Semitismus

    Semitische Sprachen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Semitische_Sprachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.