Die Demokratie-Abschaffungsquote

Von | 27. Februar 2019

“…….Der Traum von einem Bundestag, in dem über den Zugang zu Mandaten künftig nicht nur Parteien und Wähler entscheiden, sondern auch das Geschlecht des Kandidaten, findet immer mehr Anhänger – vor allem unter Mandatsträgerinnen. Ob damit bereits die Spitze des Humbugs erreicht ist, ist noch nicht ausgemacht./ mehr

2 Gedanken zu „Die Demokratie-Abschaffungsquote

  1. Cora

    Solches starrsinniges Ansinnen lässt mich an der grundsätzlichen Fähigkeit von Frauen zur Demokratie zweifeln.

  2. Falke

    Ab etwa 2015 hat Merkel vorgeführt, dass man das Grundgesetz durchaus als unverbindliche Empfehlung betrachten sowie auch locker am Parlament vorbei regieren kann – ohne jegliche Konsequenzen. Warum solten dann linke Feministinnen glauben, dass ihre Vorschläge unbedingt dem Grundgesetz und den Erfordernissen der Demokratie entsprechen müssten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.