12 comments

  1. caruso

    Verehrter Herr Ortner, das ist doch keine Neuigkeit. Aber ich verstehe es gut, wenn Ihnen die
    Haare zu Berge stehen, wenn Sie so etwas lesen. Mir geht es ja auch so. Ein einst vernünftiges, praktisches, geistig rel. hochstehendes Volk ist – aus welchem Grund immer – in eine Scheinwirklichkeit geflüchtet, hat sich dort eingebunkert… es wäre ein Wunder, würde es anders denken. – Ich fürchte, das hat nicht zuletzt mit seiner unverarbeiteten Vergangenheit zu tun, von der es sich eingeredet hat, es verarbeitet zu haben. Eine Verarbeitung, die nicht schmerzt, so daß man laut aufschreit, ist keine. Wissen – das ist Kopf. Verarbeiten – das ist Seele. Und letztere ist das einzige die bei der Heilung von Wunden – egal, ob selbst zugefügt oder von anderen zugeführt wurde – zählt. Wird die Seele nicht zutiefst berührt, dann ist keine Heilung möglich. Kopf allein ist nichts. – Ich habe das nicht aus Bücher gelernt, sondern selbst erfahren. Was ich erfuhr, bezieht sich sowohl auf den Einzelnen als auch auf eine ganze Gesellschaft. Wie man diese Erfahrung einer ganzen Gesellschaft, einem ganzen Volk ermöglichen kann, das sollen von mir klügere Menschen herausfinden. Ich habe “nur” meine Erfahrung und was ich bei einigen anderen Menschen gesehen habe. Bin aber keine Studierte. Leider.
    lg
    caruso

  2. Gerald Steinbach

    Ich glaube nicht, dass 41 Prozent wirklich Trump als größte Bedrohung finden, aber es ist cool und man fühlt sich gut dabei wenn man es ausspricht und man ist mit einem Schlag gleich viel weltoffener.

  3. Manuel Leitgeb

    Die Deutschen sind und bleiben eben das dümmste Volk der Welt.
    Wer (mind.) 15 Jahre Merkel wählt, nach allem was sie getan, und seine geliebte Führerin auch noch “Mutti” nennt, dem kann man nicht mehr helfen.

    Deutschland marschiert zum 3. Mal in den Untergang, unsere Aufgabe wäre es, uns von Deutschland so weit wie möglich abzunabeln, damit sie uns nicht wieder mitreißen.

  4. Johannes

    Die Deutschen verrückt? Schon wieder?

    Nein, die Deutschen sind nicht verrückt, sie sind tüchtig, fleißig, gehorsam, fachlich versiert, diszipliniert, zielstrebig, geben nie auf, forschen und analysieren ungemein erfolgreich in Bereichen wo nur Fakten und Zahlen zählen.

    Gerade deshalb sind sie anfällig für Schlitzohren und Taktiker. Viele Zuwanderer, nicht alle, aus archaischen Verhältnissen, gesegnet mit der orientalischen Gabe der Menschenkenntnis, haben die deutsche Mentalität in der Sekunde durchschaut und können, wie auf einem Basar, mit ihr Handel treiben.

    Der Deutsche ist dabei hilfloser Beobachter und begreift nicht wie sein hoch entwickeltes Lebenssystem täglich versagt. Und weil er es nicht begreift gibt er sich selbst die Schuld an allem und verstrickt sich immer mehr.

  5. Mona Rieboldt

    Manuel Leitgeb
    Das Wort “Mutti” war nie positiv gemeint, sondern wurde von Bundestagsabgeordneten abschätzend gegen Merkel in Stellung gebracht. Dann hat sich das Wort verbreitet. Hinter Merkel stehen auch die ganzen Duracel-Klatschhasen der CDU.

    Allgemein wird CDU gewählt, weil man der Partei immer noch in Sachen Wirtschaft mehr vertraut als einer in Agonie liegenden SPD und einer fast verschwundenen FDP. Und so lange es der Mehrheit in D finanziell gut geht, ist es egal, ob Merkel oder Mickey Mouse Kanzler ist.

    Wirtschaftlich ist Österreich mit Deutschland verbunden. Sie können das ja auflösen, aber ob es dann Österreich wirtschaftlich besser geht, wage ich zu bezweifeln. Ihre Emotionalität von wegen “dümmsten Volk der Welt” wird da nicht helfen.

  6. Mourawetz

    Die Miesmacherei Trumps zeigt ihre Wirkung. Ich hoffe, die US-Amerikaner lassen sich nicht anstecken.

  7. Der Realist

    vielleicht macht auch bei unseren Grünen und Sozialisten jemand eine solche Umfrage

  8. Falke

    @Manuel Leitgeb
    Leider ist das diesmal nicht so leicht. Österreich ist wirtschaftlich derart eng mit Deutschland verwoben, dass eine Abnabelung kaum möglich ist. Als Beispiel mag die deutsche Autoindustrie gelten: Bei uns hängen zehn- (wenn nicht hundert-)tausende Arbeitsplätze sowie …zig Milliarden an Wirtschaftsleistung an der Zulieferindustrie (BMW, Opel, Mercedes); und bekanntlich ist die Merkel-Regierung in ihrer Klimahysterie gerade dabei, diese Autoindustrie nachhaltig zu schädigen, wenn nicht sogar endgültig zu zerstören. Das reißt Österreich unweigerlich mit in den Abgrund.

  9. Rizzo C.

    Die Deutschen werden es den Amerikanern nie verzeihen, dass die ihnen ihren nationalen Wohlfühlsozialismus zerbombt haben und durch “banale” Marktwirtschaft ersetzt haben. Der Groll sitzt tief, bei Links wie bei Rechts.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .