Die Dinos, das Klima und die verlorene Übersicht

“……Anfang der Woche stellten Schüler der „Fridays for Future“-Bewegung ihren Forderungskatalog im Berliner Naturkundemuseum vor. Symbolisch passend direkt vor dem Skellet eines ausgestorbenen Sauriers. Die Saurier haben allerdings deutlich länger auf diesem Planeten überlebt, als die totalitären Rezepte, die als Allheilmittel in Sachen Klima aus der sozialistischen Gruft hervorgekramt werden. / mehr

7 comments

  1. sokrates9

    Warum sind eigentlich die Dinos ausgestorben? Infolge des rasch ansteigenden CO2 Gehaltes durch die Feuer der Neandertaler oder deswegen weil es Naturgewalten gibt die den menschgemachten Klimawandel als absolut marginal darstellen?? Die Präpotenz des Menschen die Natur nachhaltig beeinflussen zu können ist dramatisch gestiegen!

  2. Gerald

    Ich war bei jedem der Weltuntergänge der letzten Jahrzehnte dabei und mir geht es nach wie vor blendend!😀

  3. Mona Rieboldt

    Gerald
    Ich habe 70er Jahre die nächste Eiszeit kommt, das Ozonloch, Waldsterben, Rinderwahn etc. überlebt. Ich werde auch die nächste Apokalypse “Klimarettung” überleben.

  4. dna1

    Treffen sich zwei Planeten, fragt der eine:
    > Na, wie geht’s dir?
    > Danke, nicht so gut, ich glaube ich habe Menschen.
    > Oje, aber mach dir nichts draus, das vergeht von selber wieder.

  5. Franz Meier

    Die älteren unter uns erinnern sich an den Club of Rome aus den 70er Jahren “Grenzen des Wachstums” von Denis Meadows und “der Zukunftsschock” von Alvin Toffler, 1973. Habe auch einmal daran geglaubt. Dann kam das grosse Waldsterben, der saure Regen, das Ozonloch, die Proteste Startbahn West, Atomkraft Nein Danke, die Kastortransporte und jetzt die angeblich Menschen gemachte Klimaerwärmung. In den 70ern glaubten die Leute die dahintersteckten noch wirklich daran, waren idealistisch. Heute handelt es sich um eine von den linksrotgrünen Marxisten angeheizte, instrumentalisierte Klimahysterie. Ein taktischer, sehr raffinierter Schmäh, um die Herrschaft zu übernehmen und mit allen möglichen Verboten den Marxismus durch die Hintertüre einzuführen. Sehr clever eingefädelt. Ausgezeichnete Vorbereitungsarbeit in unseren Bildungsstätten durch die linken Lehrer, Hochschulprofessoren und Wissenschaftler, ganz frei nach dem Motto “traue keiner wissenschaftlichen Studie die du nicht selber gefälscht und grob manipuliert hast”. Die Schulkinder werden quasi als “die roten Garden” wie einst bei Mao eingesetzt, um die Botschaft durchzudrücken. Die Grünen sind noch gefährlicher, noch schlimmer als die Roten. Wer sie wählt, wählt den Teufel. Die Grünen wollen uns unser Leben und unseren Wohlstand zerstören. Unsere Main Stream Medien (Fernsehen und Zeitungen, Journale wie “der Spiegel”) tragen eine grosse Mitschuld an diesem Irrsinn, sie haben dieses Theater mit inszeniert. So wie die Islamisten ihre Religion vorschieben, alles verbieten was in einer modernen Gesellschaft üblich ist, um die Macht zu usurpieren, genauso machen es die Grünen mit den von ihnen angestrebten Verboten. Die Grünen sind eine schmierige, kriminelle Gruppe die an die Macht will, um dann die Bürger zu unterdrücken, ihnen ihr Dogma aufzwingen und es sich an den Schalthebeln der Macht gemütlich zu machen. Hatten wir alles schon – aber die Menschen fallen leider immer wieder auf solche Demagogen und Rattenfänger herein.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .