Die Dollar-Schulden-Bombe

“…..Auslandsschuldner, die Dollar-Kredite aufgenommen haben, geraten jetzt unter Druck – und können das Weltfinanzsystem erschüttern. Die Aufwertung des US-Dollar, die bereits gegen Ende 2011 eingesetzt hat, schreitet voran. Bis heute hat der Außenwert des Greenbacks bereits um knapp 29 Prozent zugelegt…” (hier)

2 comments

  1. FDominicus

    Wäre es eine Überraschung wenn es dt. Kommunen “mal wieder” erwischte? Ich höre jetzt schon wieder die Gesänge: “Wir wurden betrogen…”, denn “wir” spekulieren ja nicht, wir nehmen “nur günstige Angebote” war. Oder wie wäre es mit einem Fond aufzulegen von Banken zu Entschädigung von Leuten die es gut fanden sich in Dollar zu verschulden? So viele schöne Möglichkeiten andere zu beschuldigen – das wird sich garantiert jemand finden der damit an die Presse geht und was die daraus machen wird – wird “interessant”…

  2. Fragolin

    An dem Tag, an dem mir klar wurde, dass die EU-Finanzpolitik einen weichen EURO zum Ziel hat, habe ich (lange bevor es weh getan hätte) sofort meinen Frankenkredit auf Euro geswitcht. Das Ziel der EURO-Zerstörung zur wertlosen DDR-Mark 2.0 ist seit Jahren deutlich zu sehen und nicht erst durch Draghis offenherzige Ankündigung, den EURO zur Weichwährung machen zu wollen, erkennbar.
    Wer bis jetzt gepennt hat, hat Pech.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .