Die Domina der Klimarettung

“……Bei der Verleihung der Goldenen Kamera ist Greta Thunberg am vergangenen Samstag so aufgetreten, wie es die Regie vorsah. Die moralische Züchtigung war das Salz, das in die Suppe jeden Kitsches gehört. Es sorgte für die persönliche Ergriffenheit des Zuschauers./ mehr

4 comments

  1. Cora

    Dieser Zirkus der Eitelkeiten – Selbstüberschätzung und Massenwahn bei gleichzeitig massenhafter Ahnungslosigkeit – bereitete Vergnügen, ihn zu beobachten, wenn es denn nur ein Zirkus wäre. Es ist aber Realität. Die meinen das aber ernst. Realsatire.

  2. Der Realist

    Diese “Klimaschützer” sind ja wie all die guten Menschen und Sozialromantiker, die wollen auch ständig mit dem Geld der anderen medial die Wohltätigen spielen, mit dem Wissen, dass letztendlich immer die Allgemeinheit zahlt. Alle die sich derzeit so vehement, und das ohne jegliche Lösungsvorschläge, für den Schutz des Klimas einsetzen, tun persönlich meist alles was dem Klima nicht gerade zuträglich ist.
    Auch den Schülern, die sich gerne ein paar unterrichtsfreie Stunden gönnen, sollte man der Ordnung halber schon einige Fragen stellen, und zwar wie ihr persönlicher Beitrag zum Klimaschutz ausschaut. Aber möglicherweise hat ihnen eh der Sesselwärmer in der Hofburg, als Urgrüner sozusagen, diesbezüglich etwas entlocken können.
    Schwarzenegger hat uns doch auch ermahnt wir müssen uns mehr anstrengen. Er persönlich lebt uns Klimaschutz vor, kommt er doch mit dem Segelboot über den Atlantik und fährt dann mit dem Rad bis Kitzbühel und Schladming, ob er den Retourweg auf die gleiche Art bewältigt hat, entzieht sich meiner Kenntnis, gehe aber davon aus.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .