Die dritte Türkenbelagerung

“… Während sie Russland durch Sanktionen zu einer Rücknahme seiner ukrainischen Eroberungen zu bringen versucht, gibt es keinerlei ähnliche Aktionen gegen die Türkei. Ganz im Gegenteil: Der sogenannte Merkel-Deal hat dem von Diktator Erdogan beherrschten Land noch Milliarden gebracht, die ihm inzwischen schon wieder zuwenig sind. Solche Deals mit dem zynischen Diktator von Ankara sind aber völlig nutzlos: Der Mann lässt sich auf diese Weise mit Gewissheit nicht mehr zivilisieren. Er hat vielmehr erst in den letzten Tagen zwei neue unerträgliche Provokationen gesetzt. weiter hier

8 comments

  1. Gerald Steinbach

    Es wird wahrscheinlich für junge bürgerliche mit guter Ausbildung nur eine Möglichkeit mehr geben,

    https://www.google.at/amp/s/www.heise.de/amp/meldung/Auswanderer-Die-Besten-verlassen-Deutschland-4680750.html

    Anscheinend dürften es viele schon mitbekommen haben das etwas faul im Staate ist.
    Ich denke , das wir erst am Anfang einer Massenflucht von gut ausgebildeten stehen , genau wie der Anfang eines Massenzustromes von ungebildeten.
    Was dabei herauskommt ist nicht schwer zu analysieren

  2. GeBa

    Es ist keine Belagerung mehr, es ist schon eine streckenweise Übernahme und noch immer wachen die Politiker nicht auf. Ich hoffe es nicht mehr erleben zu müssen, aber ich sehe schwarz für Europa

  3. Gerald Steinbach

    GeBa
    Aber natürlich können wir zwei uns irren, und alles wird ganz anders.
    Ein gedeihliches prosperierendes miteinander , der Islam entpuppt sich als friedliches Völkerverbindendes Element und viele Fachkräfte aus Afrika wenden sich mit hoher Sensibilität und Berufung in die Alten- und Gesundheitsbetreuung zu und zahlreiche Gehirnakrobaten aus Somalia, Sudan,….helfen uns als Gegengewicht zu China,USA in KI, Clouding…und die zahlreichen No Go Zonen erscheinen in neuen Glanze und lösen sich auf…..

  4. Falke

    Das Problem Deutschlands ist, dass dort nicht nur die Steuern und Sozialabgaben hoch sind, sondern die Infrastruktur auch noch schlecht ist. Halbverfallene Schulgebäude, kaputte Straßen und Autobahnen mit ständigen Baustellen, aber vor allem ganze Landstriche ohne oder mit ganz schlecher (langsamer und instabiler) Internet- und Mobiltelefon-Verbindung. Notwendige Verkehrsinfrastruktur kann nicht innerhalb notwendiger Zeitspannen gebaut werden (Flughafen Berlin), dazu wegen der völlig misslungenen “Energiewende” die höchsten Strom- und Energiepreise Europas. Dazu immer mehr “Quoten”, wodurch auch bestqualifizierten Fachleuten minderqualifizierte vorgezogen werden. Kein Wunder, dass hochqualifizierte Menschen das Land verlassen und nur un- oder minderqualifizierte einwandern.

  5. Johannes

    Erdogans tiefer Einfluss in unzählige türkische Vereinigungen in Europa ist gefährlicher als die meisten naiven Sozialisten aber auch die schwarze Wirtschaftlobby realisieren können, oder wollen, oder einfach eh wissen und in Kauf nehmen.
    Da werden großzügigst Staatsbürgerschaften verschenkt und jeder weiß das Erdogan kein Problem damit hat jedem österreichischen Staatsbürger türkischer Herkunft die türkische Staatsbürgerschaft in Evidenz zu halten.

    So wird mit österreichischen Sozialleistungen eine türkische Community finanziert welche in dritter Generation, Österreich verabscheut und der Türkei als ihre wahre Heimat und Identität die Treue hält.

    Türkischer Nationalismus nach Österreich importiert und mit Steuergeld aufgepäppelt und jeder der es kritisiert ist ein islamophober, rassistischer, ausländerfeindlicher Rassist.
    Nur wenn dann der Wolfsgruß gezeigt, Massen aufmarschieren, Feuerwerkskörper auf Häuser geschossen, Polizisten verletzt und Demonstranten gejagt werden sind jene welche jeden Österreicher vom Islamophbismus bis zum Rassismus alles vorwerfen plötzlich mucksmäuschenstill. Dann sind die sonst so kämpferischen Genossen in der Versenkung, sozusagen mit dem Kopf im Sand und warten bis sich der Sturm den man selbst mit verursachte, gelegt hat.
    Um danach wieder frisch fröhlich den autochthonen Rassismus in Angriff zu nehmen.

    Noch nie war es so leicht einen ganzen Teil eines Kontinent (Westeuropa) der vor Selbsthass trieft auszurechnen, auszutricksen und zu übernehmen. Das bietet sich direkt von alleine an, da kann man Erdogan fast keinen Vorwurf machen.

  6. astuga

    @Gerald Steinbach
    Findet sich bei Google: “wienerzeitung Wenn-es-kracht-in-Favoriten”

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .