Die dümmste Energiepolitik der Welt

Von | 20. Dezember 2020

2019 erschien im Wall Street Journal ein Artikel über die deutsche Energiepolitik mit dem Titel „World’s Dumbest Energy Policy“ (übersetzt: „Die dümmste Energiepolitik der Welt“). In der Tat gibt es einen guten Grund für diese Bezeichnung.

Im Artikel wird aufgezeigt, dass „unzählige Milliarden“ in „unzuverlässige Wind- und Sonnenergie“ geflossen sind, und dass Deutschland nach dem Abschalten von Atom- und Kohlekraftwerken „wahrscheinlich Kohlekraft aus Polen und der Tschechischen Republik importieren wird“. Die Autoren schließen daraus, dass die Energiewende weder ökonomisch noch ökologisch Sinn macht. mehr hier

5 Gedanken zu „Die dümmste Energiepolitik der Welt

  1. Allahut

    Für vermeintlichen Klimaschutz werden den Politikern noch viele Dummheiten einfallen, und die Steuerzahler werden sich wie Lemminge verhalten.

  2. Sokrates9

    Massive Förderung von Windrädern von den Grünen durchgesetzt wird jeden Haushalt 2021 100 Euro kosten..
    Fällt das wem auf?

  3. Allahut

    @Sokrates9
    Die Grünen werden uns diesbezüglich noch viel Geld kosten, und Kurz wird da nach dem Motto „koste es, was es wolle“ brav mitspielen. Geld ist genug da (Blümel).

  4. aneagle

    Mittels der Energiewende, kombiniert mit einer „blutauffrischenden“ ( © Schäuble) Migrationspolitik, hat die deutsche Regierung ein verlässliches Fundament zur Staatsverarmung gelegt. Abgesichert mit einer politisch generellen Inklusions-Bildungspolitik der neuerlichen Analphabetisierung wird erreicht, dass die deutsche Wissenschaft punktuell keine 2 Generationen mehr mithalten kann. Vgl. Universitäten in China: mehrere hundert hochkarätige Universitätslehrgänge in Nukleartechnik versus Universitäten in Deutschland: über hundert Lehrstühle für Gender auf Augenhöhe mit Vodoo. Deutschland wird, dank Merkels tatkräftiger Hilfe, auf seine zahlenmäßige Bedeutung (= ca 15-20 mal kleiner als China) zurückgestuft.

    Die Regierungszeit Merkel hat bereits eine Zäsur in Deutschland eingeleitet, die künftig die große Transformation zur Bedeutungslosigkeit Deutschlands vollenden wird. Verbunden damit ist der Wohlstandsverlust von ca. 80 Mill. deutschen Individualschicksalen und ihr trauriger sozialer Abstieg. Dieses Generationen überdauernde Denkmal, hat sich die Bundeskanzlerin, die wie zum Hohn „Mutti“ genannt wurde, redlich und zielstrebig, erarbeitet.
    „Muttis“ Kanzlerschaft wird, über weite künftige Zeitspannen hinaus bei den Kindeskindern Deutschlands negativ nachwirkend, bekannt bleiben. Allerdings eher berüchtigt als beliebt oder berühmt. Merkel, gemeinsam mit ihrer grünen Helfershelfern (plus einer decerebrierten CDU), als Vollstreckerin des nachkriegsbedingten Morgenthau Planes- das ist lebendige Geschichte! Wenn das ihr Mentor Honecker noch hätte erleben dürfen.

  5. Sokrates9

    aneagle@In österreich ist die Situation leider ähnlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.