Die Einsamkeit des Austro-Libertären

“…..für einen Austro-Libertären – und noch mehr für einen kulturell konservativen Austro-Libertären – ist akademisches Leben schwierig und häufig unerträglich. Mit Ausdauer und etwas Glück kann man es schaffen und überleben, aber wenn man sich nicht verkauft oder zumindest den Mund hält, sollte man bereit sein, einen Preis zu zahlen…” (Hans-Hermann Hoppe, hier)

2 comments

  1. FDominicus

    Akademisiches Leben findet auch außerhalb von staatliche finanzieren Universitäten statt. Die haben nur etwas mehr Zeit und Geld – unter anderem auch Blödsinn zu schreiben. Derzeitig möchte ich mal so gut wie alle volkswirtschaftlichen Fächer, als auch irgendetwas mit Geschlecht als den größten Blödsinn zu betrachten. Da gibt es natürlich immer noch einige “Highlights”, dazu fallen mir spontan ein:
    http://www.bmbf.de/de/13296.php
    oder http://besser-wachsen.com/
    oder irgendetwas mit nudgen….

  2. Thomas Holzer

    “Das Recht wird durch Gesetzgebung verdrängt und verschüttet”

    Das nennt man landläufig auch “Demokratie” 😉

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .