Die Einzelfall-Seuche

“…….Vor Kurzem hat in Dresden ein Asylwerber seine Betreuerin vergewaltigt. Sie wehrte sich, woraufhin er sie auch geschlagen hat. Irgendwann gab sie die körperliche Gegenwehr auf, um nicht noch schwerer verletzt zu werden. Der Mann wurde freigesprochen, weil der Richter argumentiert hat, dass die Vergewaltigung subjektiv nicht intendiert sei, obwohl sie objektiv stattgefunden hat. Solche Urteile gibt es zuhauf. Das sind keine Einzelfälle. Die Urteile sprechen sich herum, und die Menschen nehmen den Staat nicht mehr ernst. Der Staat muss zeigen, dass seine Gesetze und Werte einzuhalten sind. Einzelfall ist für mich ohnehin das hässlichste deutsche Wort überhaupt. Es wird fälschlicherweise behauptet, alles sei ein Einzelfall.” (Bassam Tibi, hier)

5 comments

  1. nattl

    Wir haben doch letztens gelernt, dass es pfuigack böse nazirechts ist, wenn die Justiz der Politik folgt.
    Das Primat der Politik gilt nur, wenn es eine linke, progressive und vor allem globalistische no-borders Agenda verfolgt.

    Es sind ja nicht nur in Deutschland diese Urteile. Ist ja nicht anders in Österreich: da kann ein Kickl 1000 Mal härter durchgreifen wollen, wenn die Justiz eine ideologisch linke Agenda verfolgt.

    Richter und Staatsanwälte verfolgen in Europa mittlerweile überwiegend aus den 68ern und ihren geistigen Kindern. Wer Jus studiert und was draufhat wird Rechtsanwalt. Wer nix draufhat wird entweder, wenn er eine politische Agenda verfolgt Richter oder Staatsanwalt (sicherer Posten, viel Kohle, zunehmend gesellschaftspolitischer Einfluss durch Urteile) oder wird Jurist in einem Großunternehmen und hirnwichst für den Rest seiner Tage. Es hat natürlich auch nichts, aber auch gar nichts damit zu tun, dass vor allem Richterposten zunehmend von Frauen besetzt sind. Von Frauen, die genetisch bedingt anders als Justizia, nicht unvoreingenommen urteilen können.

  2. sokrates9

    Richtig beobachtet! hinter 80% von haarsträubenden Urteilen – vor allem gegen die armen bemitleidenswerten Flüchtlinge-( besser Nicht- Urteilen) stecken Frauen! Richterin ist sehr beliebt – großzügige Zeiteinteilung – schnell mal vertagen um 3 Monate – ist alles möglich! Auf der Uni sozialistisch indoktriniert gibt es nur eine Verbrechergruppe die ganz hart bestraft werden muss: das sind die Nazis! Ein Westenthaler zum Beispiel der eine Zahlung einfach so umgewidmet hat, ohne Schaden, ohne Bereicherung – so was gehört eliminiert!

  3. astuga

    Um Bassam Tibi machen deutsche Mainstream-Medien schon seit Jahren einen großen Bogen.
    Zu unangenehm sind die Wahrheiten die er ausspricht, und zu wenig angreifbar ist er dabei als Person.
    Also am besten ignorieren.

    Gibt noch einige andere wie ihn die aber teilweise weniger bekannt sind…
    https://www.youtube.com/watch?v=RVAiQWL2If8

    Youtube: Syrische Islamwissenschaftlerin spricht WAHRHEIT Ich kann hier nicht mehr schweigen

  4. Kluftinger

    Ach wie interessant waren noch die Vorlesungen im Fach Rechtsphilosophie wo Autoren wie Verdross und seine Nachfolger diskudiert werden konnten?
    Man wünscht sich wieder eine grundlegende Diskussion über das RECHT !

  5. Franz Meier

    Das Urteil dieses Richters muss für die vergewaltigte Frau absolut grauenhaft und schrecklich sein. Es zeugt von fehlendem Respekt und Verantwortungslosigkeit gegenüber den eigenen Bürgern. Man kann nach allem was wir in den vergangenen Jahren mit der deutschen Justiz täglich erleben, nicht mehr viel zu solchen Urteilen, zu einer solchen Anwendung und Verdrehung des Rechts sagen. Zurück bleibt der fahle Geschmack dieser Fehlleistungen und die erschreckende, unseriöse, politisch motivierte Unprofessionalität vieler deutscher Richter. Es handelt sich um eines von tausenden, vielleicht zehntausenden Fehlurteilen. Dieser Staat kann nur gerettet werden, wenn die links-liberalen Lehrer, die links-liberalen Professoren, die links-liberalen Wissenschaftler, die links-liberalen Journalisten, die links-liberalen Richter, die links-liberalen Politiker in Rente geschickt werden.

    Da fordern Mitglieder der deutschen Regierung zu Toleranz auf, da lässt sich die verantwortungslose deutsche Kanzlerin nach einer ihrer vielen läppischen Reden im Europaparlament beklatschen, da brüllt Herr Hofreiter im deutschen Bundestag herum, da hält der eitle, schmierige deutsche Bundespräsident wieder eine seiner vielen inhaltsleeren Reden. Wer kann einen solchen Staat und seine abgehobenen, arroganten Vertreter noch irgendwie ernst nehmen? Ein Irrenhaus, Deutschland in geistiger Umnachtung. Nicht zum ersten Mal.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .