Die EZB betreibt eine immer abenteuerlichere Politik

Von | 11. August 2019

“…Die Zinsen sind heute null und negativ. Das alles ist schon abenteuerlich genug. Wenn die EZB nun den Kapitalmarkt noch weiter aushebeln will, riskiert sie, die Eurozone in ein anderes Inflationsregime zu überführen, das den Boden einer soliden und nachhaltigen Wirtschaftsordnung verlässt…” weiter hier

Ein Gedanke zu „Die EZB betreibt eine immer abenteuerlichere Politik

  1. Cora

    Nein, nein, Hans-Werner Sinn sieht das ganz falsch. Krieg ist Frieden; Freiheit ist Sklaverei; Unwissenheit ist Stärke. Und 1,9 % Inflation ist Preisstabilität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.