Ein Gedanke zu „Die EZB und die unterschätzte Inflation

  1. Mourawetz

    Ich bin dafür, die Berechnung des VPIs unverändert zu lassen, da viele Mietpreise an den VPI gebunden sind. Das vermehrte Einbeziehen der Mietpreise in den VPI würde daher Perpetuum-mobile-artig zu einer Erhöhung der Mieten führen. Und das kann ja wohl nicht das Ziel sein, oder…

    Da man weiß, wieviel der Unterschied ausmacht, nämlich 0,3 bis 0,5 Prozent kann die EZB dies für ihre Zwecke intern aufschlagen. Das reicht völlig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.