Die Fed wird 100. Grund zu feiern?

“…..Die Geschichte der mächtigsten Notenbank der Welt beginnt mit einer Geheimmission. In einer Novembernacht im Jahr 1910 treffen sich acht Männer auf einem verlassenen Bahnsteig der Kleinstadt Hoboken, wenige Kilometer vor Manhattan. Einer von ihnen, Senator Nelson Aldrich, hatte die Gruppe zu großer Vorsicht eingeschworen: Redet mit niemandem auf dem Weg, schüttelt die Reporter ab und sagt euren Familien, ihr fahrt auf Entenjagd….” (“Format“)

3 comments

  1. FDominicus

    Ich schrieb ja, diese Woche ist hier Sarkasmus angesagt und zwar richtig viel.
    Derartige rhetorische Fragen, sind wirklich alles andere als subtil 😉

  2. Christian Peter

    Auch die EZB wurde mittlerweile von der Finanzindustrie gekapert – von unabhängiger Geldpolitik im Interesse des Allgemeinwohls kann keine Rede sein. Unfassbar, dass dort in Zukunft auch noch die Aufsicht über Europas Banken angesiedelt wird.

  3. gms

    Gündung der FED, Rahim Taghizadegan rezensiert “Die Kreatur von Jekyll Island” von G. Edward Griffin
    youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=CoO30wyfA2c

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .