Die friedliche Mehrheit ist eine Islam-Illusion

Von | 7. Oktober 2014

“……Liest man, dass laut Umfragen über 80 Prozent aller Saudis und sogar ein Drittel aller Türken Sympathien für die Idee des Islamischen Staates haben, dann muss man die Behauptung von der friedlichen Mehrheit der Muslime neu bewerten…..” (hier)

3 Gedanken zu „Die friedliche Mehrheit ist eine Islam-Illusion

  1. Herbert Manninger

    Wer durch solche frühmittelalterlichen Wertvorstellungen konditioniert ist, der muss uns förmlich hassen. Eine zur ,,freiwilligen” Verschleierung gezwungene Frau beispielsweise beneidet die entblößte Badenixe nicht, sie wünscht ihr vermutlich eher einen IS – Kämpfer an den Hals….

  2. cmh

    Es ist nicht die Aufgabe unserer Kultur, sich von der Friedfertigkeit des Islam zu überzeugen, sondern dies ist Bringschuld der Moslems.

    Ich fürchte nur, dass sie diese Bürde nicht auf sich nehmen können.

  3. FDominicus

    cmh, ich denke so geht es nicht. Heißt es doch schuldig bis zum Beweis des Gegenteils. Ich denke wir können ruhig so vorgehen. Wir unterstellen Friedfertigkeit und schauen uns die Falsifizierung an. Da sieht es nun derzeit für die Moslems nicht gut aus. Es hat sich gezeigt Sie wollen andere bekriegen.

    Was wir nun machen sollten: Macht ruhig aber nicht hier? Aber genau das passiert ja nicht, sondern hier wird ruhig machen gelasst. Und es geht gleich wieder los mit der Verteidigung der “ach so armen unverstandenen”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.