Die gefährliche Arroganz Europas

“… Es ist gesund, wenn Parteien sterben, ersetzt werden. Wenn sich Eliten von den Nationen abwenden, die sie eigentlich zu repräsentieren haben, passiert das eben. Diese „Davos-Klasse“ verteufelt die Mehrheitsmeinung zu zentralen politischen Themen. Dann verdient sie es auch, hinausgeworfen zu werden. Das ist nicht schlimm und schon gar nicht das Ende der Welt.” (Der britische Publizist Douglas Murray, hier)

2 comments

  1. Rado

    Sehr passend! “… Man versteht das Mittelalter erst, wenn man Greta Thurnberg und ihre Anhänger kennt “

  2. CE___

    Ein nettes Interview, jedoch hat mein Gefühl nach dem Lesen schon ein anderer Kommentator bei Tichy’s ausgedrückt:

    “Wasch mir den Pelz aber mache mich nicht nass.”

    Es ist nicht das erste Mal in der Geschichte das fundamentalst verschiedene (Zukunfts)Konzepte innerhalb einer Nation bzw. Gesellschaft aufeinanderprallen.

    Überlicherweise wird das in einem, ich weiss, pfui pfui pfui, heissen Bürgerkrieg entschieden.

    Sehr unschön, nicht lustig, kostet Geld und Menschenleben, mit der verplemberten Zeit könnte man “besseres” anstellen.

    Jedoch aber oft nicht zu vermeiden, und zu glauben “bei uns könne das nicht mehr geschehen”, man könne alles mit “Vergebung” und “Sesselkreis” lösen ist eine Lebenslüge, eine süße zwar, aber dennoch eine Lebenslüge, und schiebt das Problem oft nur zeitlich weiter aus.

    Die Links(extreme) hat nicht solche Skrupel, und ist sich ganz selbstbewusst das man Macht (auf der Strasse, in den Medien, in und durch die Institutionen) benötigt um das eigene Konzept durchzusetzen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .