Die gefährliche Macht ökonomischer Theorien

Von | 20. Februar 2018

Gerade weil ökonomische Theorien so weitreichende Wirkungen entfalten können, nicht selten das Leben von vielen Millionen Menschen betreffen, ist es eine wichtige Aufgabe der Wirtschaftswissenschaft, richtige von falschen ökonomischen Theorien zu scheiden. Auch heute sind nach wie vor falsche ökonomische Theorien im Umlauf, werden an Universitäten gelehrt und gelernt und beeinflussen die politischen Weichenstellungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Dazu drei Beispiele: hier

Ein Gedanke zu „Die gefährliche Macht ökonomischer Theorien

  1. Falke

    An unseren Schulen werden ja sogar die absurden wirtschaftlichen Träumereien eines Christian Felber von Attac als seriöse Theorie gelehrt; kein Wunder, dass etwa ein “Frauenvolksbegehren” großen Zulauf hat, das eine 30-Stunden-Woche (natürlich bei vollem Lohnausgleich) fordert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.