Die geheime Agenda der Tsipras-Regierung

“…..In Wahrheit wollen die Köpfe der neuen griechischen Regierung raus aus EU und NATO – sagt der griechische Wirtschaftswissenschaftler Spiridon Paraskewopoulos im Interview mit dem Deutschlandfunk. Viele Syriza-Minister seien frühere Mitglieder der kommunistischen Partei, deren offenes Ziel der Austritt Griechenlands aus NATO und EU war. Dafür gibt es aber im griechischen Volk keine Mehrheit. Noch nicht. Syriza-Politiker verfolgten dasselbe Ziel, „seien jedoch clever und sagten das nicht offen. Stattdessen wollten sie das Volk emotional auf ihre Seite bringen, so Paraskewopoulos. Falls es zu einem Austritt aus der Eurozone käme, würden sie die Europäer als die Bösen darstellen: ‚Dann werden sie die Griechen auf ihrer Seite haben.‘” (hier)

8 comments

  1. Christian Peter

    ‘Mitglieder der kommunistischen Partei, deren offenes Ziel der Austritt Griechenlands aus NATO und EU war’

    Auch Kommunisten verfolgen hehre Ziele.

  2. sokrates9

    Befehl von der USA: Natoflanke Griechenland ist zu halten, koste es den europäischen Steuerzahlern, was auch immer, europäisches Geld spielt keine Rolle!

  3. michelle

    das griechische Volk wird sich noch wundern, wenn es aufwacht ! aber es geht ihnen eh fast schon so gut wie unter kommunistischer Herrschaft…

  4. Mario Wolf

    Von Griechenland lernen, heisst siegen lernen. Die griechischen Kommunisten sind die proletarische Speerspitze. Schuldner aller Länder vereinigt euch ! Nieder mit den Gläubigern ! Nieder mit der Burgeoisie !

  5. Rennziege

    1. März 2015 – 14:25 michelle
    Die kommunistische Herrschaft haben sie doch jüngst gewählt, die Hellenen. Gar nicht so unpassend, zumal die EU nichts anderes im Schilde führt, aber noch nicht so ungeniert auszusprechen wagt wie die Herren Tsipras und Varoufakis.

  6. H.Trickler

    Was Tichy im Gegensatz zu mir nicht schreiben darf: Dass vermutlich auch Schäuble den Grexit vorziehen wird. Wer logisch denkt muss zu diesem Schluss kommen.

  7. Rennziege

    1. März 2015 – 20:03 H.Trickler
    Tichy darf, Sie dürfen auch. Herr Schäuble darf jedoch nicht. Noch nicht jedenfalls, da zwar der Islam zu Deutschland gehört, logisches Denken aber beileibe nicht. Gleiches gilt für die EU; nur so kann sie sich von Krise zu Krise durchschummeln.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .