Die gequälten Bürger von Calais

Von | 24. Februar 2018

“Der französische Innenminister Gérard Collomb sieht die Wirschaftsmigranten in der Opferrolle. Dabei vergisst er sein eigenes Volk” (hier)

2 Gedanken zu „Die gequälten Bürger von Calais

  1. Thomas Holzer

    Aus dem Artikel: “Und zum besseren Verständnis: Flüchtlinge sind Menschen, die an Leib und Leben bedroht sind und nicht Menschen, die andere an Leib und Leben bedrohen.”

    Diesen Satz sollte sich jeder Politikerdarsteller zu Herzen nehmen, wird er aber nicht, da er seiner Ideologie widerspricht.

  2. Falke

    Die offizielle Redensart der “Willkommensheißer”: Flüchtlinge sind durch die Ereignisse in ihrem Heimatland “schwer traumatisiert”, deshalb muss man für alles und jedes viel Verständnis haben und ihnen so ziemlich alles straflos durchgehen lassen; zusätzlich auch noch unter Berücksichtigung des “kulturellen Schocks”, den die Armen bei uns erleben müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.