Die “Gerechten” und die Millionäre

Von | 19. Dezember 2014

“…….„Pecken“ werden die Milliarde also die Zahler der GrundsteuerB, im Wesentlichen also Einfamilienhausbesitzer und die Mieter, denen das über die Betriebskosten weiterverrechnet wird….” (hier)

2 Gedanken zu „Die “Gerechten” und die Millionäre

  1. Hephaistos

    Es wird wieder den Mittelstand treffen, der zur Zeit noch ein wenig hat. Wenn das auch verbraucht wurde, dann …. ja was dann. Dann sind all die Politikdarsteller, die bis dahin ein supergutes Leben hatten in Pension, auf Mallorca oder sonst wo und lassen es sich gut gehen. Diejenigen, die Kapital besitzen, haben es längst woanders hin transferriert und leben auch woanders gut. Es ist erstaunlich, was sich die Leute alles gefallen lassen, ohne dass sie die Mitträger des ganzen Wahnsinns auf’s Haupt schlagen oder aus dem Fenster werfen. Das wird aber shcon noch kommen. Geschichte wiederholt sich immer wieder.

  2. sokrates9

    Hephaistos@
    Am Modell Argentinien kann man gut studieren, wie man eines der reichsten Länder der Welt, mit einer vor 40 Jahren durchaus intelligenten und gebildeten Bevölkerung, schnell kaputtmacht und den Mittelstand eliminiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.