Die Geschäfte des Yannis Varoufakis

“He calls himself a Marxist libertarian but his lifestyle of endless photo-shoots, evenings in chic bars and weekend stays in luxurious island villas have long outraged Greek public opinion and the Syriza party he once served.
Now, Yanis Varoufakis, the former Greek finance minister, has stunned the country by reportedly charging up to $60,000-a-time for making speeches and receiving payments through an HSBC bank account in Oman.” (hier)

7 comments

  1. Fragolin

    Sein großes Vorbild Marx hat doch auch gut von den bösen kapitalistischen Profiten seines Busenfreundes und lohnsklaventreibenden Großindustriellen Engels gelebt. Das ist doch die Spezialität der Kommunisten: Wasser predigen und Wein saufen. Vorzugsweise den anderer Leute.

  2. Thomas Holzer

    Wenn es -mit Verlaub- Idioten gibt, die ihm diese Summen bezahlen…………who cares?!

  3. cmh

    WEr auf Kosten anderer lebt ist ein A****loch. Wenn aber ein Kommunist = Marxist das tut, dann begeht er ein Verbrechen gegen seine Klasse. Diese ist bei der Bestrafung derlei Vergehen ja nicht besonders zimperlich. Wenn sie es schließlich tut …

  4. Thomas F.

    “I always make sure I live in a neighborhood with the champagne socialists. No one is better at keeping the riffraff out.” – GSElevator
    Und Kommunisten können das noch besser.

  5. FDominicus

    Ich kann mich dem Kommentar von Thomas Holzer nur anschliessen. Dummheit ist ja nicht verboten, es ist auch nicht verboten Sozialisten auszuhalten. Leider nehmen die aber an, das Sie ausgehalten werden ist ein Ihnen zustehendes Recht…., und wenn man das nicht einsieht – und diese Leute nicht unterstützen will, hat man meist Pech und zahlt trotzdem. Oder war hier mal jemand in der Lage nur die Politiker zu unterstützen die man selber wollte?

  6. Christian Weiss

    Einen Lifestyle wie Andreas Baader: Den grossen Revolutionär raushängen, aber eigentlich lieber Porsche fahren.
    Aber das Geld, das er für seine Vorträge erhält, ist ehrlich verdient.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .