Die Griechen haben den Poker gewonnen!

“…..Das ist das wichtigste: Die Erpressungsstrategie Griechenlands hat sich gelohnt. Das Land erhält schon mal 1,8 Milliarden Euro. Also keine Peanuts. Pro Kopf der griechischen Bevölkerung sind das 175 Euro. Nicht schlecht für den Anfang; und das ohne wesentliche Zusicherung….” (hier)

9 comments

  1. Fragolin

    Was hab ich gesagt?

    Da eine Linkkopie nicht funktioniert, hab ich’s eben mal kopiert:
    Aus “Die 7 Irrtümer der griechischen Politik” vom 19.2.

    19. Februar 2015 – 14:45 Fragolin
    Der eine Irrtum der nichtgriechischen Politik: “Damit kommen die nicht durch!”

  2. Marianne

    @Thomas Holzer
    Beim Einkaufen hat man das Gefühl, daß mittlerweile die Kaufkraft von weiland 1.000 öS nahezu der von 1.000 EUR entspricht.

  3. Christian Peter

    Hoffnung gibt es erst 2017, wenn Marine Le Pen zur nächste Präsidentin Frankreichs wird und Europa vor dem Horror erlösen könnte, den uns die schwarzen, roten, grünen und gelben Internationalisten bescherten.

  4. Thomas Holzer

    @Marianne
    Ja, die haben Sie nicht ganz unrecht………….
    Ich habe vor Kurzem einen Zettel aus den späten 80er Jahren gefunden, auf welchem ich notiert hatte, für ca. 50 Liter Benzin ATS 270,– gezahlt zu haben 😉

  5. Der Realist

    da die Griechen zweifellos die schlechteren Karten hatten, müssen sie wohl die besseren Spieler sein.

  6. Fragolin

    @Realist
    Wenn man beim Pokern von Anfang an sagt, sein Gegenüber auf gar keinen Fall verlieren lassen zu wollen, hat man schon verloren, egal welches Blatt man besitzt.
    Ich halte Schäuble nicht gerade für einen Sympathieträger, aber ausgerechnet der Rollifahrer war der einzige Politiker mit Restrückgrat, in das ihm seine Kollegen auch gleich genüsslich reingetreten haben.

    o
    L
    OL

  7. FDominicus

    @Thomas Holzer
    Mit den Zahlen kann man doch arbeiten.
    50 * 1.35 = 67.5 € heute. Der Umrechnungskurs irgendwo um 13.67 ATS : 1 Eur. Der Euro Preis müsste also 270 / 13.67 = 19 € betragen. Das ist also gut eine ein 320% mal so hoher Preise den Sie heute zu bezahlen haben. Es dauert also schon noch ein bisschen. Aber verzagen Sie nicht, daß dürfte in einem Jahrzehnt schon durchaus “passen”…

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .