Die Griechen stürmen die Banken

Von | 15. Februar 2015

“Das Gezerre um Griechenlands Zukunft verunsichert die Sparer. Laut einem Agenturbericht heben Bankkunden derzeit mehrere Hundert Millionen Euro pro Tag von ihren Konten ab. Sogar die EZB musste schon einschreiten…” (hier)

3 Gedanken zu „Die Griechen stürmen die Banken

  1. H.Trickler

    OMG – “Laut einem Agenturbericht” d.h. Spiegel macht wieder einmal Kohle durch Verbreitung von Gerüchten, welche bestimmte Bedürfnisse der Leserschaft bedienen….

  2. Mona Rieboldt

    Griechenland wird auch weiterhin Geld bekommen, auch wenn sie es nie zurück zahlen werden. Wenn Griechenland zur Drachme zurück kehrt, der dann stark abwertet gegen den Euro, könnte das viele Investoren anlocken, weil es dann dort preiswert wäre. Und wenn das Modell funktioniert, wollen das nachher auch andere Südländer. Und das darf natürlich nicht passieren laut EU/EURO. Daher wird es auch weiterhin Geld für Griechenland geben.

    .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.