“Die Grünen passen perfekt zum ironischen Gestus der Postmoderne”

“Geschickt spielen die Grünen mit Ängsten. Sie warnen vor der Erderwärmung, so wie sie früher schon andere Katastrophen prophezeit haben. Aber sie versprechen auch Erlösung, wenn jeder seinen Beitrag leistet. NZZ, mehr hier

9 comments

  1. sokrates9

    Glaube dass die Grünen die Ersatzreligion fuer die kathoischeKirche sind! Nachdem sich immer mehr von dem linken Papst abwenden gibt es da bis zu den Kinderverfuehrern eine wesentich modernere Religion,

  2. Herbert Manninger

    Hier werden schon wieder den Grünen die ominösen ,,Populisten” gegenübergestellt. Ja, verdammt nochmal, genau das aber sind doch die Grünen, so wie sie in dem Artikel beschrieben werden.

  3. Gerald Steinbach

    Leider haben die Grünen “vergessen” zu erwähnen das die “Rettung ” des Planeten Erde den arbeitenden Teil , also der andere Teil, schwer an der Brieftasche nagen wird.
    Wie das mit der ständigen Hereinnahme von Afrikaner kompatibel ist …..ach sei es drum, die Menschenrechte gehören eingehalten , Applaus,Applaus……

  4. aneagle

    Dass gerade die wenig kompetente Mischung von Intelligenzmangel Bildungsferne und infantil–regressivem Narrativ so verführerisch auf die junge Generation wirkt, lässt wenig Gutes für die Zukunft ahnen. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun(können). Und das Einzige was den Grünen realistisch zuzutrauen wäre, ist die Fähigkeit, sich selbst und ihre Gefolgschaft davon zu überzeugen, dass die Erde ja doch eine Scheibe ist.

  5. Falke

    Gerade die im Artikel angeführte Überbevölkerung, die wohl das Hauptproblem der nächsten Jahre und Jahrzehnte sein wird, ist für die Grünen kein Thema. Dass nur eine strenge Geburtenkontrolle in Afrika die dortigen (und damit auch die unsrigen) Probleme halbwegs im Zaum halten kann, ist “rechtes, rassistisches” Gedankengut, und damit “pfui” und “Nazi”. Und auch wenn Habeck äußerlich irgendwie akzeptabel wirkt – seine Co-Vorsitzende Baerbock macht das mit ihrer schrillen, dilettantischen und völlig hirnbefreiten Art sofort zunichte.

  6. Johannes

    Die Grünen sind links, das ist keine Frage für mich, ob da ein Kandidat auf bürgerlich oder modern macht ist einerlei. Die Partei hat ein Programm und sie hat Frau Roth das sagt alles, der Versuch über den Schatten zu springen ist überschaubar ehrlich. Da mutet die Partei wie ein mutierter Vogel mit übermächtigem linken und rudimentären rechten, nein besser mittleren Flügel.
    Sowas kann niemals fliegen.
    Sorry keine Chance, die Grünen bleiben was sie sind, sehe keine Möglichkeit das da jemand den Kurs wechselt ohne das es sie zerreißt.

  7. aneagle

    @Johannes
    Mit Frau Roth alleine wäre ja noch ein Auslangen zu finden. Sie haben allerdings ihre unterstützenden Intelligenzbestien Schreihals-Anton Hofreiter, Goldstück-Kathrin Göring und DasNetzistderSpeicher-Annalena Baerbock außer Acht gelassen. Die Personalreserve der Grünen ist randvoll mit solchen Figuren.- da wächst auch ohne Kurswechsel kein Gras mehr.

  8. CE___

    Die Grünen sind für mich in menschliche Gestalt gegossene Wohlstandsverwahrlosung, Wohlstandsverblödung und schlussendlich Wohlstandsüberdruss.

    Hipp, schick, fesch, mit viel Geld (der anderen) immer vorn dabei, aber in der Substanz nichts dahinter ausser marxistisch-verqueren Dummquack.

    Ein Dummquack der aber interessanterweise auf einem doch eigentlich abgelehnten westlichen (Rest)wohlstand und (Rest)macht in der Weltpolitik aufbaut und diesen als Voraussetzung für eigene grüne Politik nimmt und daher – noch – übertüncht werden kann.

    Es wird spannend ob und oder wie die Grünen die auf Europa in sehr naher Zukunft zukommenden Verzerrungen und tektonischen Verschiebungen – politisch – überleben werden.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .