Die heilige Flagge: Strafrechtlicher Schutz für EU-Symbole

“…Die Verunglimpfung und Verächtlichmachung von Symbolen der Europäischen Union, etwa der Flagge mit den zwölf Sternen, soll in Deutschland verboten werden. Doch Werte wie Demokratie und Freiheit schützt man nicht, indem man das Verunglimpfen von EU-Symbolen unter Strafe stellt. Diese Werte schützt man, indem man sie lebt und beweist, dass sie von Nutzen sind. / mehr

9 comments

  1. Sokrates9

    Früher gab es den Gesslerhut den man gruessen musste,heute leider keinen Wilhelm Tell mehr!

  2. astuga

    Mit einem Wort, Merkel darf nur deutsche Fähnchen mit angewiedertem Gesichtsausdruck zur Seite werfen.
    Und wie war das bei unseren Grünen und dem Spruch: “Nimm ein Flaggerl für dein Gackerl”?

  3. Fugg Censors

    Ich pfeif auf das Gesetz! Ich nehme mir das gleiche Recht wie unsere Kannzlerin es mit der Deutschlandfahne auf der Bühne praktiziert hat. Kopfschüttelnd die Fahne Deutschlands in die Ecke feuernd so werde ich auch mit dem Europa Lappen umgehen. Der richtige Umgang mit Flaggen? Fragen sie mal bei den linken nach, wie man mit der USA und Israel Fahne umgeht.

  4. Rizzo C.

    Die angemessene Reaktion auf dieses anmassende Begehren einer Bürokrateninstitution ohne staatliche Qualität wäre das sofortige Abhängen jeglicher EU-Flaggen. Die haben ohnehin genauso wenig auf Präsidentenkanzleien, Parlamenten oder Rathäusern verloren wie Vereinsfähnchen vom FC Barcelona, Bayern München oder Redbull Salzburg.

  5. Falke

    @sokrates9
    Genau das ist mir auch sofort eingefallen: der Gesslerhut. Kommt wahrscheinlich als nächstes: da wird man sich bei Strafe immer vor der EU-Fahne verneigen müssen. Möglicherweise vielleicht auch durch einen Bauchfleck Richtung Mekka.

  6. Johannes

    Die EU scheint totalitär zu werden.

    Als Junker Orban eine Ohrfeige gab und mit “Hallo Diktator“ begrüßte hat er eine ganze Nation, seinen wichtigsten Vertreter und somit alle Ungarn welche in demokratischer Wahl Orban gewählt haben, verunglimpft.

    Anlehnend an Junker kann ich zu diesem Vorhaben der EU nur sagen:
    “Auf euren Kleinkram lach ich”, sagte Juncker in Anspielung auf ein literarisches Zitat am Mittwoch auf eine entsprechende Frage in Brüssel. (Das Zitat stammt aus den “Dachstuben-Stimmungen” von Christian Morgenstern, Anm.)

    Aber es ist Galgenhumor im wahrsten Sinne des Wortes, die Justiz wird natürlich wenn sie dazu autorisiert wird nicht zögern diese Verfolgung aufzunehmen.
    Daher wehret den Anfängen.

    Grundsätzlich bin ich für Wertschätzung, Patriotismus und Zusammenhalt, auch in Europa als übergeordnete Heimat.
    Ich habe an diese EU geglaubt, vor vielen Jahren, habe mich gefreut das die Völker endlich ohne Grenzen und Schranken sich gegenseitig besuchen und kennen lernen können.
    Aber die Brüssel-EU hat das alles zerstört ich glaube nicht mehr an die Brüsseler- EU, sie ist mir fremder als alles andere auf dieser Welt. Ich spüre instinktive eine Gefahr die von dort ausgeht. Einzig die bilateralen Beziehungen der Staaten abseits von Brüsseler Bevormundung sind die Nervenbahnen zukünftiger europäischer Visionen.

    Wir dürfen Brüssel nur als einen gemeinsamen Platz akzeptieren an dem wirtschaftliche Fragen im gemeinsamen Konsens behandelt und diskutiert werden. Alles andere gehört in die Hände der gewählten Führer der einzelnen Länder, nach meiner Meinung.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .