Die Insel der Corona-Leugner

Von | 1. Februar 2021

“…. Während die Touristen-Destinationen weltweit leiden, kommt es auf Sansibar im Indischen Ozean zum Aufschwung. Der Grund: Hier wird Corona schlicht geleugnet. Die Sorglosigkeit zieht Touristen en masse an – und sie könnte verheerende Folgen haben. NZZ, weiter hier

5 Gedanken zu „Die Insel der Corona-Leugner

  1. GeBa

    Da die wenigsten hier ein NZZ Abo haben werden, wäre es ein tolles Service, wenn man den kompletten Bericht kopieren und einstellen würde.

  2. Falke

    Da man sich dort wohl – bis auf die Nächtigung – ständig im Freien aufhält, ist die Corona-Gefahr eher begrenzt. Und die Nacht verbringt man auch ausschließlich mit dem Partner (oder evtl. allein). Probematisch sind wahrscheinlich die Möglichkeiten, hinzugelangen und dann die Quarantäne- und sonstigen Auflagen bei der Rückkehr. Und eine sehr lange Flugreise mit dem Gesichtsfetzen würde ich auch nie und nimmer auf mich nehmen, nicht einmal eine kurze. Ansonsten hätte ich keinerlei Hemmungen, meinen Urlaub dort zu verbringen.

  3. Tomj

    “Corona-Leugner” ist ein schönes Buzzword, so ähnlich wie “Nazi”, was wir Nichtlinken bekanntlich eh schon alle sind. Es macht halt nicht mehr jeder mit bei dem mittlerweile völlig überzogenen Hype, siehe hierzu auch etwa die Isle of Man: https://www.euroweeklynews.com/2021/02/01/isle-of-man-lifts-all-lockdown-restrictions/
    Wird interessant, wie lange noch die Mär von der Superseuche aufrecht erhalten werden kann – selbst die amtlichen Zahlen sprechen jedenfalls klar dagegen (wenn man sich die Mühe macht, diese auch zu lesen und nicht nur die Krone- oder Ö24-Schlagzeilen).

  4. Johann

    Lange, denn die Zeugen Corona haben ja schon umgeschwenkt. 2020 war kaum wo Übersterblichkeit zu erkennen, und – da wo die Zahlen veröffentlicht werden – auch nur jahreszeitübliche Auslastung der Spitäler. Nie wurden auch nur annähernd die Auslastungen von Anfang 2017 erreicht, oder von 2012. Man fliegt ja schon Patienten aus Portugal ein, damit sich die Betten füllen.
    Die Angstprediger haben daher den neuen Teufel geboren: die Mutationen. Das ist eine Wunderwaffe gegen die Wirklichkeit, denn: egal wie vergleichsweise harmlos die bisherige Epidemie war, jetzt wird alles viel viel schlimmer. Und dagegen kann man nicht mit Zahlen aus der Vergangenheit ran.

  5. CE___

    Nach allen vorliegenden Daten ergibt sich jedoch das Bild das sogenannte “Corona-Leugner” näher an der Rationalität und Realität dran sind als die sogenannten “Gläubigen Corona’s”.

    Und auch wenn diese auf Sansibar daheim sind und schwarze Hautfarbe haben.

    Sansibar, als Teil Tansania’s, wird sicher eine stabilere wirtschaftliche Zukunft haben als viele Orte des neuzeitlichen Irrsinns in Europa, Nordamerika und Asien.

    Zumindest hat man dort (Tansiania) augenscheinlich noch den Track Record der rechtlichen Stabilität das einem ein (Hotel)Gewerbe nicht umgebracht wird aufgrund eines, naja, laut Statistik nicht ärger als eine Influenza seienden Coronavirus, und man von komplett in den Voodoo und Wahnsinn und Hysterie abkippenden Polit- und Medienkaste offenbar gefeit ist.

    Und wer weiß, wenn die in der sich sowjetisierenden EU mit den Lockdowns so weitermachen, sehen wir uns vielleicht alle einmal dort am örtlichen Strand, weil dort noch die Normalität daheim ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.