Die klägliche Bilanz des deutschen Aussenministers

“….Er sei «wegen Auschwitz in die Politik gegangen», sagte der SPD-Politiker Heiko Maas bei seinem Dienstantritt. Das war vor eineinhalb Jahren. Seither stösst die Bundesrepublik regelmässig demokratische Verbündete vor den Kopf – vor allem Israel.  NZZ, hier

6 comments

  1. Mourawetz

    In der nur all zu leichtfertigen Unterwerfung zeigt Deutschland sein wahres Gesicht. Es hat sich nicht viel geändert in den letzten 75 Jahren. Deutschland ist nicht reifer geworden.

  2. sokrates9

    Halte Maas fuer einen Headlinemanager der gar nicht richtig verstehtwas er da den ganzen Tag von sich gibt!

  3. Fugg Censors

    Sozialisten finden halt totalitäre Diktaturen besser wie jedwede noch so schlecht funktionierende Demokratie. Ein Schelm der den Worten “Wegen Auschwitz in die Politik gegangen” eine ganz andere Bedeutung beimisst.

  4. Falke

    Maas war bereits als Justizminister hauptverantwortlich dafür, dass in Deutschland die Meinungsfreiheit praktisch abgeschafft wurde (Netzdurchsetzungsgesetz, Amadeu-Antonio-Stiftung und als “Höhepunkt” sein – ernst gemeintes! – Witzebuch “Aufstehen statt wegducken”). Sozusagen als “Draufgabe” wurde er zum Außenminister befördert – womit er sich auch weltweit als Witzfigur präsentieren kann. Leider haben seine Untaten allerdings ernste Folgen – wie etwa der im Artikel angesprochene Antisemitismus und die Israelfeindlichkeit Deutschlands. Keine Rede von irgendeiner historischen Verantwortung, von der Merkel bei jeder sich bietenden Gelegenheit schwafelt.

  5. Mona Rieboldt

    Falke
    Die Personaldecke ist recht dünn in der SPD, daher wurde Maas Außenminister, Ahnung davon hat das linkische Männchen eh nicht.
    Aber auch bei der CDU sieht es nicht viel besser aus, Altmaier als Wirtschaftsminister ist eher ein Witz. Er kündigt stets großartig was an, danach passiert nichts mehr.

  6. Gerald Steinbach

    Achtung Warnung!!
    https://www.boerse-express.com/news/articles/roundup-bdi-chef-kempf-warnt-vor-afd-drohen-abschwung-und-strukturschwaeche-136431

    Der BDI Chef hat vielleicht übersehen, dass gerade die Industrie an die Wand gefahren wird,
    Der BDI Chef hat vielleicht übersehen, dass nicht die AfD eine Enteignungsdebatte losgetreten hat
    Der BDI Chef hat vielleicht übersehen, dass nicht die AfD über höhere Steuern nachdenkt
    Der BDI Chef hat vielleicht übersehen,……………..usw

    Schön langsam wird es widerlich…

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .