Die Leichtigkeit des alter weißer Mann-Seins

Für Feministen, Antirassisten und Klimabesessene hat der „Alte Weiße Mann“ (AWM) den Part von Dr. No übernommen, James Bonds erster Superbösewicht. Old Whiteass ist die Wurzel allen Übels, unter dem Frauen, People of Color und Mütterlein Erde leiden müssen. Erfahren Sie, wie es in so einem Weltzerstörer denkt. Aber behalten Sie Hoffnung – der AWM ist praktisch am Ende.  / mehr

3 comments

  1. sokrates9

    In den 50ern geboren lebten wir in Österreich wirklich auf einer Insel der Seligen. Wir glaubten an Demokratie, konnten grenzenlos Reisen mit erheblichen Luxus in diverse “fortschrittliche sozialistische Länder, waren echte Aufbauorgeneration die gut verdiente die meisten sich ein Eigenheim bauten, schnelle Autos waren kein Problem, faire Studienbedingungen , Akzeptanz bzw Ignoranz diverser Spinner von Links oder Rechts, gegessen wurde was schmeckte, eine kollektive Betroffenheit über diverse Sünden der Vergangenheit von Kolonialismus über Nationalismus war gesellschaftlich nicht vorhanden : Man hatte individuelle Sorgen ob man sich den Porsche leisten könne und konnte Frauen noch Komplimente machen ohne als brünstiger Macho zu gelten. Sorgen der Frauen waren den aktuellen Modetrend mitzumachen Mini / Maxi und Musikbands von den Beatles über Queen, Rolling Stones zu verehren. Mann war Mann und Frau war Frau bis die natürlich satten Missionare kamen und uns vorschreiben wie armselig wir sind und die Welt unbedingt verbessert werden muss! Wie schön wär das Leben ohne weltverbessernde Missionare!

  2. GeBa

    Jetzt weißt wie sich die Kanibalen und Buschmänner und sonstigen Eingeborenen auf den diversen Kontinenten gefühlt haben müssen, als die Missionare kamen. Auch wenn die damals “nur” den christlichen Glauben verbreiten wollten …. 🤭

  3. Mourawetz

    Was mit „AWM“ gemeint wird, sagt viel mehr über die Sprecherin aus als über alte, weiße Männer.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .