Die linke Currywurst

“….Zahlreiche Medien verteidigen den Brüll-Auftritt von Herbert Grönemeyer. Dabei wird der wirklich problematische Satz unterschlagen. Jene Zeile nämlich, in der Grönemeyer „diktieren“ will, „wie `ne Gesellschaft auszusehen hat“. So ein Satz stört auch viele liberal gesinnte Bürger, die kurzerhand zu rechten Trollen erklärt werden. Auch so kann man seinem Ruf als Lückenmedium gerecht werden./ mehr

5 comments

  1. Sokrates9

    Hätte ein Rechter von Diktieren gesprochen wuerden sich die gesamten Medien wieder wochenlang konzentrieren so eine Aussage entsprechend zu verdammen!

  2. astuga

    Und das obwohl es immer weitaus mehr linke als rechte Diktaturen gegeben hat. bzw immer noch gibt.

  3. Falke

    Ich finde, es ist viel zu viel Ehre, dem hirnlosen Gegröle eines untermittelmäßigen “Sängers” (echt singen kan dieser Grönemeyer ja wirklich nicht) so viel Bedeutung beizumessen. Immerhin sollte man sich aber Sorgen machen, dass 14.000 offenbar ebenso hirnlose Jugendliche in dieses Gebrüll freudig miteinstimmen. Das erinnert tatsächlich an Hilter und Goebbels – allerdings waren es da auch (oder vor allem) Erwachsene. Bei Jugendlichen kann man noch hoffen, dass sie einmal gescheiter werden.

  4. Triumph Cruiser

    @Falke:

    “Bei Jugendlichen kann man noch hoffen, dass sie einmal gescheiter werden.” ALSO, – ich weiß nicht … – habe ein solches Exemplar bei mir zu Hause … – das wird noch “etwas” dauern, – im Moment sieht es so aus, als ob das noch mindesten 2 Jahrzehnte (+20 Jahre) an Erfahrung bedingt … – geben Sie die Hoffnung nicht auf, – ich werde dann so um die 70 sein, – wenn es “Klick” macht (sofern ich noch am Leben bin) …

  5. Johannes

    Grönemeyer ist der typische Vertreter einer Liedermacher (das Wort ist schrecklich und passt dennoch so gut)- “Elite“ welche, nach meiner Meinung, nur noch singende Prpagandamaschinen sind.
    Erstaunlich für mich, je älter diese Herrschaften werden umso schlechter wird ihre, ursprünglich in früheren Jahren, so unterhaltende Performance und als würden sie ahnen das ihr Stern im sinken ist versuchen sie sich als Polit-Aktivisten. Mit diesem Gag wird ihnen noch einmal die ganze mediale Aufmerksamkeit zuteil und die Rechnung geht auf.

    Ausländerkriminalität und ihre Folgen blenden Gröni und Co. aus. Noch nie hat nach meinem Wissen ein, wieder so ein treffend grausliches Wort, “Kunstschaffender“ einen dieser speziellen Messermorde, von denen es zwischenzeitlich einige gibt, verurteilt wenn gewisse Ethnien im Spiel waren.

    Im Gegenteil es gibt sogar den skurrilen Fall das gerade so ein Messermord erst Anlass für eine Demo gegen Rechts war.

    Sie haben halt die Deutungshoheit, mit den meisten Medien im Rücken können sie somit ihre Spielregeln diktieren. Nur ein Angst müssen sie haben wenn der Wähler nicht mehr mitspielt nützt das alles nichts mehr.

    Gröni u. Co. und mit ihnen viele Medien kämpfen schon lange den Kampf für die brustschwachen linken Parteien.
    Wenn diese ollen Politiker es nicht mehr zusammenbringen den Menschen ordentlich was zu diktieren und ihnen den Marsch zu blasen so müssen halt die echten Profis die Sache erledigen.

    Der Auftritt von Grönemeyer war ein echter Schuss ins Knie, sonst geht es diese Gesinnung viel subtiler an.
    Aber dieser Auftritt war ein kabarettistisches Gustostückerl für viele Generation, diese ungewollte Ähnlichkeit, diese überschlagene Stimme, das Hochtreiben der Stimmung bis zum totalen Sieg über das böse Rechte, einfach köstlich, einfach köstlich getrübt war mein Genuss nur dadurch das Herr Grönemeyer danach nicht mit klingendem Spiel von der Bühne abgetreten ist.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .