Die Lüge vom “Grünen Jobwunder”

Erneuerbare Energien sollten Zehntausende Jobs in Deutschland schaffen. Doch trotz Milliarden an Subventionen sinkt die Zahl der Arbeitsplätze. Sieben von zehn Stellen existieren nur, solange Subventionen gezahlt werden, berichtet die “Welt“.

8 comments

  1. Thomas Holzer

    Was will man mehr, das nennt man langläufig sozialistische Planwirtschaft; im Comecon wurden ja auch Arbeitsplätze dadurch “geschaffen”, daß eine Gruppe Löcher aushub, eine andere Gruppe diese Löcher wieder zuschüttete,
    Dem deutschen Steuerzahler wäre es wesentlich günstiger gekommen, hätte die Regierung die dreistellige Milliardensumme per Mausklick auf ihre Bürger verteilt; wenn sie schon Geld unter’s Volk streuen wollte

  2. Dieter Zakel

    Der Unterschied zwischen Markt und Planwirtschaft ist einfach:
    Markt funktioniert immer, selbst wenn er verboten wird.
    Planwirtschaft funktioniert nie, selbst wenn sie ein Monopol hat.

  3. aneagle

    bin neugierig wer das bezahlt, wenn der Reichtum weggesteuert ist.
    Denn: meine grünen Mitbürger informieren mich mittels vielfältigen “Wir zahlen nicht für eure Krise”-Demoplakaten ständig über den Stand ihrer gesellschaftlichen Solidarbereitschaft. Das wird sicher interessant. Blöd nur, dass die Zahl der Marktschreier und Großmäuler die Zahl der produktiv Arbeitenden längst erreicht hat. Ein Königreich für fähige Politiker !

  4. Thomas Holzer

    Und die Ironie an der Energiewende ist, wie Herr Sinn ausführte, daß Deutschland und Europa noch abhängiger von Energieimporten aus Russland werden, als sie es schon sind, und mehr CO2 in die Luft geblasen wird, durch die vermehrte Verbrennung von Kohle!
    Anscheinend ganz im Sinne der vereinigten Sozialisten Europas; so habe ich mir Innovation immer schon vorgestellt.

  5. Thomas Holzer

    @aneagle
    Nun denn, vielleicht sollten wir schon Plakate vorbereiten mit der Aufschrift: “Wir zahlen nicht für die von den Grünen verursachte Energiekrise” 😉

  6. Rennziege

    Eh. Dass die Gschicht so kläglich ausgeht, stand von allem Anfang an fest — für alle, die a wengerl Ahnung von Physik haben. Aber unsere Volksbeglücker haben halt außer Mastdarmakrobatik nix g’lernt. Und sie diürfen sich darauf verlassen, dass unsere G’schrappen schon im Kindergarten und in der Schule auf diesen irrwitzigen Unfug eingeschworen werden. Doch auch die Kinder machen die Erfahrung, dass Lügen kurze, aber auch teure Beine haben.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .