4 Gedanken zu „Die Macron-Revolution frisst ihre Kinder

  1. mariuslupus

    Kein Problem, überall gibt es Politiker die sich gerne am Ministertrog laben möchten. Wurden schon alle ersetzt.

  2. Falke

    Er hat sogar bereits vier Minister verloren – alle wegen Korruption. Wir werden es ja mit Macron noch lustig haben, vor allem wenn man bedenkt, dass der Großteil seiner Minister und Abgeordneten blutige Polit-Laien sind.

  3. Johannes

    Frankreich hat Visegrad angegriffen und Unterstützung von Deutschland erhalten, im Westen nichts neues könnte man sagen.

    Die zwei Länder Deutschland und Frankreich wollen Russland in die Knie zwingen, wollen die Visegrader in die Knie zwingen ein unglaublicher Zustand der in der EU herrscht.
    Die Politik des Erzwingens ist zur neuen Mode geworden, nicht mehr Respekt und Freiheit sondern Diktat und hämisches konterkarieren der eigenen Brüsseler Wirtschaftspolitik.

    Wenn Europa Geld für Gehorsamkeit gegeben hat dann muss Brüssel damit aufhören Geld zu geben.
    Dann waren es die falschen Beweggründe Europas Regionen und Staaten mit schlechteren Voraussetzungen zum Vorteil von ganz Europa voranzubringen.
    Wenn es der alleinige Grund war den Visegradern mit Geld ihre Freiheit abzukaufen dann soll man das auch offen so sagen, tut man es nicht verstrickt man sich immer mehr in Widersprüche und zerstört sukzessive alles Vertrauen der Völker.

  4. astuga

    Amüsant und entlarvend ist ja, dass ausgerechnet jene die ansonsten von hehren Idealen der EU schwadronieren, plötzlich der Ansicht sind, bloß weil jemand Nettoempfänger wäre dürfe er keine eigenen politischen Interessen vertreten.

    Man stelle sich vor, die Deutschen als Zahlmeister der EU würden mit diesem Argument den Franzosen kommen.
    Wie viele Flüchtilanten hat den Frankreich im Vergleich zu anderen aufgenommen?
    Kein Wunder, dass die Briten aus diesem Irrenhaus raus wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.