Die Meinung des Anderen ist zu ertragen, auch wenn sie mir nicht passt

“….. Die deutschen Universitäten haben durch die Transformation in «unternehmerische Universitäten» ihren intellektuellen Eigensinn aufgegeben, während die hypermoralische Kultur des Regenbogens totalitäre Züge entwickelt. Kein Wunder, dass eine Mehrheit der Deutschen inzwischen der Meinung sei, man müsse aufpassen, was man öffentlich sage, so der Historiker Andreas Rödder. NZZ, hier

2 comments

  1. sokrates9

    Ohne kritisches, liberales Denken gibt es keinen Fortschritts! Ist altes Naturgesetz der Evolution, nur durch ständige Neuschaffung und Experimenten ist eine Weiterentwicklung möglich! Fast jede Erfindung beruht auf kritischen Geistern die mit dem Status quo unzufrieden waren. Erfindung des Rad , der Dampfmaschine sind solche Pionierleistungen. Dieses kritische Denken wird eingeschränkt und bewirkt Stagnation gegen anderen Gesellschaften! Offensichtlich sind wir am Ende angelangt, ein Zerfall der Gesellschaft droht!

  2. Kluftinger

    Als Heisenberg mit dem Physikstudium begann, wurde er gefragt warum er Physik studieren wolle, schließlich seien alle wichtigen Entdeckungen bereits gemacht.
    Kommt einem manchmal bekannt vor?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .