Die Mogeleien des Finanzministers

Von | 5. April 2014

“Statt Reformen wenigstens anzugehen, versucht der Finanzminister, das Budget mit Uralttricks schönzurechnen. Die Rechnung für das Reformversagen bezahlen die Lohnsteuerzahler mit aberwitzigen Steuererhöhungen….” (hier)

4 Gedanken zu „Die Mogeleien des Finanzministers

  1. Thomas Holzer

    Mogelei ist ein “netter” Euphemismus; das Motto lautet seit Jahren: “Tarnen und Täuschen”, landläufig auch Lügen genannt!

  2. rubens

    Herr Holzer,
    jeder Wähler / Nichtwähler sollte sich ganz stark an der Nase fassen und überlegen, wie er sich wieder mal hat manipulieren lassen. Ein Trauerspiel.

  3. Thomas Holzer

    @Rubens
    Das System an sich ist falsch; ergo kann es aus sich heraus keine Veränderung zum Besseren geben.

  4. rubens

    Herr Holzer, ich bin mir sicher, dass es diese Veränderung geben kann, dazu bedarf es Engagements. Das ist, was am meisten zu vermissen ist, in unserem Land, wirkliches Engagement und auch Mut. Dann würde sich auch was ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.