Die nächste Finanzkrise steht vor der Tür….

. …..Keiner weiß genau, wann es wieder soweit ist, bis die Weltwirtschaft erneut mit einem Finanzschock zu ringen hat. Sicher ist allerdings, dass die Weichen dafür gestellt sind und die Ampeln auf Rot zeigen. Alle Märkte sind miteinander vernetzt, so dass der Ursprung einer neuen Krise von überall herkommen kann. Eine globale Finanzkrise ist das Ergebnis eines Zusammenspiels von inländischen und internationalen Faktoren. Das Drama hat viele Mitspieler – Regierungen und Notenbanken, Unternehmen und Konsumenten, Kreditgeber und Kreditnehmer – und keiner von ihnen ist unschuldig. weiter hier

4 comments

  1. Karl Markt

    “Das Drama hat viele Mitspieler – Regierungen und Notenbanken, Unternehmen und Konsumenten, Kreditgeber und Kreditnehmer – und keiner von ihnen ist unschuldig.“

    Wo bleibt die unsichtbare Hand, wenn man sie einmal braucht 🙂
    Dabei ist der Finanzmarkt doch der am wenigsten regulierte Markt.
    Anstatt jetzt zu erkennen, dass genau das das Problem ist, sind jetzt sogar schon die Konsumenten und die Unternehmer schuld.
    Schreit nach Umerziehung.

  2. aneagle

    In einer frei schwankenden Wirtschaft kann man unversehens sehr reich oder sehr arm werden.
    In einer staatlich pseudostabil regulierten Wirtschaft kann man nur unvorstellbar arm werden.
    Wo wollen sie lieber leben- in Monaco oder Venezuela, Schweiz oder Nordkorea?

  3. Karl Markt

    Die Konsumenten und die Unternehmer sollen sich anders verhalten, damit der Markt funktioniert. Interessant.

  4. astuga

    Natürlich.
    Denn momentan herrscht überall staatlicher Interventionismus vor und eine Politik des Geld druckens. Alles das exakte Gegenteil von Marktwirtschaft.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .