Die neue Kernkraft rückt an Deutschland heran

Während man sich in Deutschland mit der Energiewende verkämpft, schafft man andernorts in Europa CO2-freie Fakten. Gerade geht das erste Kernkraftwerk Weißrusslands ans Netz, nur eine Tagesreise von Berlin entfernt. Fristgerecht und ohne Kostenüberschreitungen, in Russland praktisch „in Serie“ gebaut. In Deutschland versiegt derweil das Know-how./ mehr

6 comments

  1. Falke

    Die Deutschen wollen immer “die Guten” sein, die – auf eigene Kosten – der ganzen Welt ein Beispiel geben. Die “Welt” (einschließlich EU, siehe Frankreich, Schweden, Finnland, Tschechien, Slowakei usw.) sitzt dabei “erste Reihe fußfrei”, schaut lächelnd zu und freut sich über die Selbstzerstörung eines ihrer Hauptkonkrrenten am Weltmarkt.

  2. Mona Rieboldt

    Falke
    Das Problem ist, dass in D Grün-Rot herrscht. Und die wissen nicht, was sie anrichten. Schon 2030 sollen alle Kohlekraftwerke abgeschaltet werden, AKWs früher. Der Blackout ist nicht mehr weit. Zur Zeit wird ja guter Atomstrom aus Frankreich genommen, deutscher Atomstrom ist halt böse.
    Ich frage mich, ob wir nur noch von Irren in D regiert werden.

  3. Kluftinger

    @ Mona Riebolt
    …das sind keine Irren, die Deutschen sind so : einer gibt vor und dann wird das durchexerziert bis zum bitteren Ende! (oder warum hatte Herr Schicklguber vulgo Hitler in Deutschland solchen Erfolg?)

  4. Mona Rieboldt

    @Kluftinger
    So ganz anders als die Deutschen sind die Österreicher auch nicht, sonst hätten sie nicht derart primitive Menschen aus Arabien und Afrika in Mengen aufgenommen, im Verhältnis zur Bevölkerung und vorher schon Tschetschenen. Polen und Ungarn haben das nicht gemacht.

    Adolf Hitler musste, bevor er machen konnte, was er wollte, erst mal ein Ermächtigungsgesetz durch das Parlament bringen. Frau Merkel regiert und entscheidet ganz ohne Parlament, das offenbar nichts mehr zu sagen hat.

  5. Kluftinger

    @ Mona
    na ja, so ganz “aufgenommen”haben wir in Austria die ja nicht. Herr Faymann & Co haben uns diese beschert und wir waren zu passiv (?) um uns gegen das zu wehren!
    Das mit den Tschetschenen stimmt, aber da fragen sie lieber den Herrn Ex- Bmg. Häupl. inclusive der damals verantwortlichen Politiker.

  6. Johannes

    Ich denke Deutschland geht im Moment in eine mittlerweile periodisch anmutende dritte Selbstzerstörung.
    Im vorigen Jahrhundert durch zwei verlorene, sinnlose Kriege, nun wohl durch ein Abtriften nach links, selbst von CDU-CSU mit einer gleichzeitig auf vielen Ebenen geführten Selbstverstümmelung.
    Das tröstliche dabei, immer dann wenn der deutsche Michl am Boden lag und rings nur Trümmer waren hatte er die Kraft für ein paar Generationen daraus zu lernen und wie Phönix aus der Asche wieder hoch zukommen.
    Vielleicht ist auch die derzeitige Merkel´sche Epoche des Niederganges die Ouvertüre zu einem epochalen Neuanfang. Irgendwann muss es doch jeder in diesem schönen Land satt haben die ewig gleichen dumpf-dummen manipulativen Parolen deutscher Selbstankläger zu ertragen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .