Die passende Antwort auf den Terror

“……We appease the Muslim heads of government who lobby us to censor our press, our universities, our history books, our school curricula. They appeal and we oblige. We appease leaders of Muslim organizations in our societies. They ask us not to link acts of violence to the religion of Islam because they tell us that theirs is a religion of peace, and we oblige. What do we get in return? Kalashnikovs in the heart of Paris. The more we oblige, the more we self-censor, the more we appease, the bolder the enemy gets…..” (hier)

13 comments

  1. sokrates9

    …In islamistischen sozialen Netzwerken werden die beiden Attentäter bereits als Helden gefeiert… hat laut deutschem Innenminister alles nichts mit dem Islam zu tun! -Unser BP Fischer verurteilte Karikaturen bzgl Mohammed weil man eine “Religion??” nicht beleidigen darf.??
    Wir werden von der Politik regelrecht verarscht!!

  2. Thomas Holzer

    Alle Distanzierungen aller möglichen Vertreter aller möglichen islamischer Verbände sind nutzlos. Das Einzige, was meiner Meinung nach wirklich -auch in den Augen der Muslime- etwas bewirken würde von islamischer Seite wäre eine Fatwa gegen all diese Djihadisten, von mehreren Muftis, Großmuftis oder welche immer auch irgendeinen Einfluß im/auf den Islam haben;…………..hat ja bei Rushdie und vielen anderen auch “funktioniert”…….

  3. Fragolin

    @sokrates9
    Bitte streichen Sie das “islamistisch” und ersetzen es einfach durch “muslimisch”. Dieser krampfhafte Versuch, über Wortmanipulationen Trennungen zu erzeugen, wo keine sind, wird uns zwar permanent über die Medien ins Hirn gehämmert, aber ich empfehle einfach, diese Versuche abzublocken.
    Es gibt verschiedene Sekten und Strömungen des Islam, aber es gibt keinen “Islamismus”.

  4. sokrates9

    Fragolin@ Danke für den Hinweis. Diese Trennung ist mir neu! Man spricht auch von Katholizismus in dem auch verschiedene Strömungen und Sekten inkludiert werden!

  5. Thomas Holzer

    @sokrates9
    Mit Verlaub; welche Strömungen, Sekten werden im Katholizismus inkludiert?
    Meines Wissens nach keine! jedoch (fast) alles unter dem Begriff Christentum

  6. sokrates9

    Thomas Holzer@:Google: ….auch verschiedene konfessionelle Ausprägungen, vor allem den römischen Katholizismus und den Altkatholizismus….Innerhalb des Katholizismus bestehen auch diverse Strömungen..,

    Beste grüße

  7. aneagle

    Die Haarspalterei zwischen Islamismus islamistisch islamisch und Islam ist entbehrlich.
    Wir wissen genau und unsere Politikdarsteller wissen es ebenso genau:
    1: Wo Islam draufsteht ist Islam drin ! Endungen sind nebensächlich
    2: Keineswegs sind alle Moslems Terroristen, aber auffallend viele Terroristen sind Moslems.
    3: Was mit nichts was zu tun hat, hat auch nichts in/mit Europa zu tun.
    Das zu verstehen, ist sogar einem wahlwerbenden Politiker zumutbar. Nach diesen drei einfachen Regeln werde ich meine Volksvertreter wählen!

  8. cmh

    @socrates
    Genau das soll durch das Infallibiltätsdogma vermieden werden. Es gibt daher nur einen Katholizismus. Im übrigen bitte ich doch, meine Religion – auch wenn es schwerfällt – nicht mit dem Islam in einem Athemzug zu nennen.
    Bitte Danke!

  9. Thomas Holzer

    @sokrates9
    Nicht alles, was man über/in “Google” findet, ist richtig 😉
    Nur weil sich die Altkatholiken Altkatholiken nennen, sind sie keine Katholiken; es gibt nur eine katholische Kirche, und dies ist die röm.kath. Kirche;
    Altkatholiken, Evangelische, Evangelikale, alle Orthodoxien, unierten Kirchen “firmieren” unter Christen, auch die röm. katholischen Katholiken/Christen

  10. Rennziege

    8. Januar 2015 – 15:16 Thomas Holzer
    Hugh! Der Winnetou des Christentums hat gesprochen. Karl May führte ihm den Federkiel.

  11. Thomas Holzer

    So weit würde ich nicht gehen; aber die Wahrheit hat das! Recht, geschrieben/getippt zu werden

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .