“Die politische Klasse hat sich zur Kaste gewandelt”

“….In seinem Buch “Geplünderte Demokratie” rechnet Thomas Rietzschel mit der deutschen Politikerkaste ab. Schwindler und Wortbrüchige, Versager und Aufschneider hätten die Politik zu ihrer Sache gemacht. (Henryk M. Broder, hier)

9 comments

  1. Thomas Holzer

    Das war sie schon immer, eine Kaste. Vielleicht wird dies einigen Bürgern nur mittlerweile bewußter…………..

  2. Der Unternehmer

    Darum bin ich auch kein Anhänger der Demokratie. Unsere Zustände sind typisch für Demokratien und systemimmanent.

  3. Thomas Holzer

    @Der Unternehmer
    Vollinhaltliche Zustimmung 🙂
    Schreibe ich schon seit Jahren……….

  4. FDominicus

    Ich stimme mit dem Unternehmer und Thomas Holzer überein. Es gibt nur eine Gutes an Demokratien, man muß die Gegner nicht umbringen um zu gewinnen. Leider heißt Demokratie aber auch Herrschaft und somit gibt es Herrschende und Beherrschte, was irgendwie sehr unbefriedigend ist….

  5. Thomas Holzer

    @FDominicus
    Würde sich “der Staat” auf die Funktion zurückziehen, welche ihm u.U. sogar libertäre Geister zugestehen könnten, würde sich die Frage “Herrschende/Beherrschte” gar nicht stellen. 🙂
    Aber, nachdem eines der wesentlichen Merkmale der Demokratie, nämlich auch das “Privateste” demokratisieren -vulgo der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, transparent(sic!) zu machen- zu müssen(sic), anscheinend noch nicht zu 100% erreicht ist, werden wir dieses System leider noch einige Jahre erleiden müssen.

    Es ist nur mehr eine Frage des “Wann und Wie” sich der Bürger (hoffentlich) dieser Selbstbereicherungskaste entledigt.

  6. Thomas Holzer

    Nachtrag!
    Und dieses ganze “Gelabere” der derzeit(sic) herrschenden Kaste, welche andauernd Demokratie und Rechtsstaat unzulässiger Weise junktimiert, wird langsam enervierend.
    Demokratie steht einem Rechtsstaat geradewegs diametral entgegen!

  7. Der Unternehmer

    @ Thomas Holzer
    Sehr richtig. Demokratie ist die mildere Seite der Diktatur.

    Ich möchte in einem freie Land leben und nicht in einem demokratischen.

  8. FDominicus

    Demokratie steht einem Rechtsstaat geradewegs diametral entgegen! – See more at: https://www.ortneronline.at/?p=28262#comments

    Damit haben Sie auf fatale Weise recht…. Hilft aber leider gar nichts, ohne die Möglichkeit die derzeit Herrschenden “abzuwählen” wird das mit dem Rechtsstaat nicht. Ergo braucht man eine demokratische Mehrheit um eine Rechtsstaat etablieren zu können, die Alternative ist leider sonst alle Politiker und Staatsdiener anders wegzubekommen und da ist genau so schlecht als wenn ein Diktatur “reinigt”…..

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .