Die Schweiz, die Kälber und die Metzger

“… Bei uns in der Schweiz stehen wieder einmal nationale Parlamentswahlen an. Da kommt mir jeweils dieser schöne, rhythmisch und auch sonst so stimmige Vers von den Kälbern in den Sinn, die dumm genug sind, ihre eigenen Metzger zu wählen. Man schreibt den Vers oft Bertolt Brecht zu, was aber nicht stimmt. Bloss andeutungsweise kommt Brecht in einem anderen Gedicht auf die zum Schlacht­hof trottenden Kälber zu sprechen. Der Vers scheint…. weiter hier

3 comments

  1. sokrates9

    Das ist das Problem unserer Pseudodemokratien! Mit dem heutigen Internet wäre es problemlos möglich die Wähler bei wichtigen Fragen mitbestimmen zu lassen! Allein warum soll der Metzger sein Messer aus der Hand geben??

  2. Falke

    Das Problem ist ja keineswegs auf die Schweiz beschränkt. Gerade eben haben die Österreicher nicht nur ihren Metzger wiedergewählt, sondern dazu noch seinen grünen Gehilfen. Vor dem Schlachten wollen sie offenbar auch noch geschoren werden (was sich natürlich auf Schafe und Lämmer bezieht).

  3. Johannes

    Komme bei diesem Artikel auf keinen grünen Zweig.
    Will er jetzt das auch die Kinder wählen?
    Will er jetzt das auch Ausländer ohne Staatsbürgerschaft wählen`
    Will er jetzt das auch die Nichtwähler wählen?
    Was will der Mann eigentlich?

    Jammern auf hohem Schweizer Niveau.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .