„Die schwerste Seuche, die jemals über die Erde fegte“

“… Die letzte echte Pandemie suchte die Welt am Ende des Ersten Weltkriegs heim: Die Spanische Grippe forderte 1918/19 allein in Europa mehr als zwei Millionen Tote. Bis zu 50 Millionen sollen es weltweit gewesen sein. mehr hier

4 comments

  1. Selbstdenker

    Um die Welt nach den Vorstellungen jener formen zu können, die zu den ganz “guten” zählen, muss sie eben erst zum Glühen gebracht werden: 9/11, global perpetual wars, global finacial crisis, IS / global caliphate, global migration crisis, meetoo, global climate crisis, global pandemic … whats next?

    Was alle diese Dinge gemeinsam haben, ist, dass sie aus dem “nichts” kommen. Jenem “nichts”, über das Journalisten nicht berichten und dessen Schatten auch durch Brüssel und Rotherham huschte.

    Alles “Zufälle” eben, die sich um so mehr häufen, je mehr sich die Menschen daran gewöhnen.

  2. Mourawetz

    Was war eigentlich mit der Cyber-Attacke auf das Innenministerium? So schnell wie es gekommen war, ist sie auch wieder verschwunden.

  3. CE___

    Na, schauen wir mal ob es dabei bleibt dass angeblich die “Spanische Grippe die schwerste Seuche war die jemals über die Erde fegte”.

    Die im Artikel erwähnte Zeitachse einer Spanischen Grippe umgelegt auf das derzeit grassierende Coronavirus befänden wir uns derzeit gerade einmal im Winter 1917/18.

  4. Sokrates 9

    Mourawetz @Diie Vergesslichkeit der Medien wird immer groesser:Wo ist der groessten Kriminalfall der Österreichischen Geschichte -Ibiza hingekommen?Kurz trifft in Davos Maduo kein Wort in österreichischer Presse da der zwischenzeitlich out ist…

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .